Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137075

Wärme auf Knopfdruck für die Zebramangusten

Wien, (lifePR) - Während die Besucher des Tiergarten Schönbrunn warm eingepackt in Winterjacken, Hauben, Schals und Handschuhen der Kälte trotzen, genießen die neun Schönbrunner Zebramangusten in ihrem Freigehege vor dem Regenwaldhaus beinahe sommerliche Temperaturen. Ein Terrassenstrahler sorgt in ihrer Anlage im Winter für ein wohlig warmes Plätzchen im Freien. So verlassen die kleinen, neugierigen Raubtiere auch an kalten Tagen ihren Bau und stecken ihre Nasen an die frische Luft.

Die Zebramanguste (mungos mungo) gehört zur Familie der Schleichkatzen. Namensgebend sind die schwarzen Streifen auf ihrem Rücken. Zebramangusten leben in weiten Teilen Afrikas, in Trockengebieten südlich der Sahara, und teilen sich ihre Verbreitungsgebiete oft mit Erdmännchengruppen. Sie leben in großen Familienverbänden, eine Kolonie umfasst rund 20 bis 35 Tiere. Bei Gefahr suchen sie Erdlöcher oder leere Termitenbauten auf, die ihnen gleichzeitig auch als Schlaf- oder Wurfhöhlen dienen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wasserstoff nachhaltig produzieren - mit Nachweis!

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

Das EU-Projekt CertifHy geht in die Umsetzungsphase. Erstmals soll ein europaweites Nachweissystem für grünen Wasserstoff aufgebaut und im Pilotbetrieb...

Rainforest Alliance unterzeichnet Vereinbarung zum Schutz des Regenwaldes im Amazonas-Gebiet

, Energie & Umwelt, Rainforest Alliance

Die Rainforest Alliance setzt ihre Anstrengungen zum Schutz des Regenwaldes im Amazonas-Gebiet fort und hat jetzt eine wegweisende Kooperation...

100% renewable energy is low-cost option for Tanzania to become middle income country

, Energie & Umwelt, World Future Council

By deploying 100% renewable energy, Tanzania can provide access to reliable energy for all its citizens, while increasing living standards to...

Disclaimer