Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139258

Erstes Jungtier des Jahres 2010 geschlüpft

Wien, (lifePR) - Nackt, rosarot und ein riesiger Schnabel: Bei den Marabus stellte sich der erste Nachwuchs des Jahres 2010 für den Tiergarten Schönbrunn ein. Dies ist umso erfreulicher, weil Zuchterfolge bei diesen afrikanischen Störchen selten sind. Der Winzling, dessen Geschlecht noch nicht feststellbar ist, ist früher als erwartet am Neujahrstag aus dem Ei geschlüpft. Die Eltern kümmern sich gemeinsam um ihr "Neujahrsbaby", für die Besucher ist die Marabufamilie derzeit nicht zu sehen. Die Fütterung der Jungtiere ist bei den Marabus etwas gewöhnungsbedürftig. Am Speisezettel der Elterntiere stehen zerkleinerte Fische, Küken und Mäuse, die sie vorverdauen, hochwürgen und dann von ihrem Jungtier aufpicken lassen.

Marabus sind Aasfresser. Mit ihrem massiven Schnabel öffnen sie die Kadaver großer Tiere. Ihr Hals und Kopf sind nackt, damit sie nach dem Fressen leichter von Blut und Fleischresten gesäubert werden können. Der Marabu ist in großen Teilen Afrikas südlich der Sahara anzutreffen. Hoch in der Luft ist der Vogel mit einer Flügelspannweite von rund drei Metern eine imposante Erscheinung. Mit seinen scharfen Augen hält er Ausschau nach Tierkadavern. Ist er fündig geworden, geht es im Sturzflug abwärts, um noch vor den Geiern an der Beute zu sein. Die Federn des Marabus werden nicht nur in der Modeindustrie, sondern auch in der Kriminalistik verwendet. Mit den Federn wird Rußpulver auf mögliche Spurenträger aufgetragen, um Fingerabdrücke an Tatorten sichtbar zu machen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer