Diese Stauraumlösungen haben es in sich

Alles in bester Ordnung: Vorratsschränke von SCHMIDT Küchen punkten mit ihren inneren Werten

(lifePR) ( Türkismühle, )
Es ist das ewige Dilemma. In der Küche ist zu wenig Platz für den vielen Kram, den es unterzubringen gilt. Die Lösung lautet: Mehr Stauraum schaffen! Das muss aber nicht gleich bedeuten, dass man noch mehr Schränke aufstellen soll. Wichtiger ist, die richtigen auszuwählen. Denn man muss nicht nur irgendeinen, sondern den perfekten Aufbewahrungsort für jedes Teil finden. Der große Zampano dafür ist der Hochschrank. In ihm trifft Chaosbewältigung auf natürliche Schönheit. Das Öffnen eines solchen Stauraumwunders ist ein bisschen so, als ob man seinen Kopf in einen Mini-Supermarkt steckt. Es stapeln sich Tütchen, Dosen, Gläser, Fläschchen … Der neue Vorratsschrank „Halb-Tandem“ von SCHMIDT Küchen und Wohnwelten mit den verkürzten Fachböden und seinem integrierten Rahmengestell an der Schranktür ähnelt da eher einem Kühlschrank. Von oben bis unten ist er voller leckerer Produkte zum Kochen oder Naschen. Für plötzliche Hungergelüste oder ausgiebige Kochabenteuer. Durch das intelligente Türregal hat der „Halb-Tandem“ ein unglaublich großes Fassungsvermögen. Dabei kann man ihn mühelos an seine Bedürfnisse anpassen. Die Packung mit dem Müsli ist etwas zu hoch? Kein Problem, der Korb wird einfach um ein paar Zentimeter nach oben versetzt. Auch die Kunststoffbehälter oder die Drahtkörbe lassen sich kinderleicht herausnehmen, damit sie im Arbeitsbereich verwendet werden können. „Jeder Korb kann mit vier Kilogramm beladen werden, auf das Gestell geben wir zehn Jahre Garantie. Optional ist der ‚Halb-Tandem‘ mit über den Sockel verlängerten Fronten lieferbar. Der typische Küchensockel verschwindet dann hinter einem noch harmonischeren Ganzen“, erklärt Jean-Michel Jaeglé, der Produktmanager des deutsch-französischen Traditionsunternehmens. Auch in puncto Sichtbarkeit ist dies der optimale Schrank. Ob auf den Böden oder in der Tür, alles ist sofort im Blickfeld – was vor dem Einkaufen sehr praktisch ist.

So ein Stauraum-Karussell hat den Dreh raus

Wer weiß eigentlich genau, was in der hintersten Ecke seines Vorratsschrankes steht? Eine seit zwei Jahren abgelaufene Bohnendose vielleicht? Küchenschränke mutieren gern zu dunklen Höhlen, in denen vergessene Lebensmittelbestände schlummern. Reihe um Reihe wird es nach hinten immer antiquarischer. Abhilfe schaffen hier die drehbaren Rondelle oder ausziehbaren Unterschränke von Europas fünftgrößtem Küchenhersteller. Die ausgeklügelte Mechanik eines solchen Karussells spart wertvolle Küchengrundfläche und sie ermöglicht, ohne Verrenkung und Taschenlampe einen schnellen Überblick über den Schrankinhalt zu bekommen. Einfach die freistehenden und rutschsicheren Elemente leicht nach außen schwingen – schon offenbart sich Stauraum bis ins hinterste Eck. Konserven und Flaschen oder Töpfe und Pfannen kommen unmittelbar in Reichweite. Eine beliebte Variante ist hier der sogenannte LeMans-Schrank. „Er fährt mit perfekt abgestimmter Dreh- und Schwenkbewegung fließend die beladenen Tablare hervor. Sie lassen sich unabhängig voneinander nach vorne ziehen und aus dem Schrank herausschwenken“, weiß Jean-Michel Jaeglé

Tschüss Chaos – die hohe Kunst des Verstauens

In einer Küche gibt es die unterschiedlichsten Dinge, die gut untergebracht werden müssen. Die angebrochene Nudelpackung, die nie zurückgegebene Tupperdose von Mutti, alte Backformen, ausgefranste Frischhaltefolie … vom kleinen Salzstreuer bis zum Kartoffelsack ist alles dabei. Deshalb lässt sich auch im Inneren der auf Maß gefertigten Vorratsschränke von SCHMIDT alles optimal organisieren und perfekt anordnen. Hinter den Türen befinden sich moderne Schubladensysteme mit einer lautlosen Dämpfung oder auch sanft gleitende Auszüge. In diesen herausziehbaren Innenschubkästen kann man Bestecke sortieren, Gewürze aufreihen oder den schweren Kanister Olivenöl sorgfältig verstauen. Und durch zusätzliche Systeme zur Inneneinteilung können die Schubladen zudem mustergültig aufgegliedert werden. Solche Ordnungshüter sorgen für eine vorzügliche Übersicht. Hier kann sich kein Päckchen Mehl mehr verstecken. Auch lassen sich größere Schubkästen nochmals mit kleineren Innenauszügen aufteilen. Die variablen Höhen und Flächen der Regale bieten hier eine besondere Flexibilität. So passt etwa der oftmals im Keller verstaute Getränkekasten genau in den unteren Teil des Schrankes. Dabei bietet SCHMIDT eine 25-jährige Garantie auf alle Scharniere und Auszugsschienen an. Erstaunlich viele Möglichkeiten machen diese Vorratsschränke zu echten Allroundern. Sie zeigen in perfekter Weise, dass sich die Qualität einer Küche hinter der Front verbirgt. Schnell ist mit ihnen alles in bester Ordnung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.