800 Mal weltweit - und jetzt auch in Berlin

SCHMIDT kommt in die Bundeshauptstadt: Französischer Marktführer eröffnet Partnerhaus

(lifePR) ( Berlin, )
Einige Passanten spitzten schon neugierig durch die Glasscheiben. Die Kiebitze konnten der Versuchung nicht widerstehen. Sie waren gespannt, was da in der Torstraße 203 in Berlin Mitte so vor sich ging. Und nach einer intensiven Phase des Einrichtens wurde das Geheimnis am 14. Juni gelüftet: Hier im Herzen der 3,6 Millionen-Metropole eröffnete SCHMIDT Küchen und Wohnwelten ein exklusives Partnerhaus. Ab sofort präsentiert nun Studioleiter Kai Grützmann zusammen mit seinem Team in dieser 1a-Lage auf rund 180 Quadratmetern verschiedene hochwertige Küchen-Modelle des französischen Marktführers. Des Weiteren sind auch einige Angebote aus dem Bereich der Wohnwelten des deutsch-französischen Familienunternehmens ausgestellt. Weltweit ist der vor fast 90 Jahren im saarländischen Türkismühle gegründete Möbelhersteller in 27 Ländern vertreten. Von Sydney bis Moskau, von Wien bis Kapstadt, von Tunis bis Beau Bassin-Rose Hill auf Mauritius – 793 exklusive Partnerhäuser vertreiben erfolgreich die Produkte von SCHMIDT. Allerdings gelten die Küchen aus dem Land der Feinschmecker hierzulande noch als Geheimtipp: Das Studio in Berlin ist die Nummer 35 in Deutschland. Auf der Karte jedoch verschwindet damit ein weißer Fleck: In dem Bundesland ist es das einzige Fachgeschäft von Europas fünftgrößtem Küchenhersteller.

In der Vielfalt einzigartig
Die Eröffnungsfeier im neuen Partnerhaus fand in Zeiten von Corona zwar nicht mit allzu vielen Leuten statt, dafür war sie umso herzlicher. Man durfte die ersten Kunden willkommen heißen und ihnen die Produkte des französischen Branchenprimus näherbringen. „SCHMIDT besticht durch viele Merkmale, die sonst bei keinem anderen Hersteller zu finden sind“, weiß Kai Grützmann, der seit 30 Jahren im Haushaltsgerätehandel tätig ist und davon über zehn Jahre Küchen verkauft. Von der Planung bis zur Auslieferung hat der Studioleiter schon über 6.000 Küchenprojekte abgewickelt oder begleitet. Doch an SCHMIDT begeistert den 53-Jährigen besonders, dass das Traditionsunternehmen ein Höchstmaß an Personalisierung bietet: Denn Möbel sind auf den Millimeter genaue Maßanfertigungen. Mit dem 3D Fit-Konzept lassen sich die Abmessungen bei der Höhe und Breite ganz variabel bestimmen – und es stehen sogar gleich vier verschiedene Möbeltiefen zur Auswahl. Auch die dreifache Möglichkeit der Front-Konfiguration bei Farben und Material oder die Wahlfreiheit bei der farblichen Gestaltung der Innenauszüge und Schubkästen sind kleine Beispiele, wie hier der Königsweg der Individualisierung gelebt wird. Die Palette von 24 Korpusfarben in Kombination mit rund 500 unterschiedlichen Frontausführungen ist ebenfalls ein Angebot, das kein anderer Anbieter vorweisen kann. „Jeder Küchentraum steckt voller eigener Ideen, Wünsche und Erwartungen – und alle lassen sich mit SCHMIDT umsetzen“, ist sich Kai Grützmann sicher.

Qualität kennt kein Verfallsdatum
Als deutsch-französische Melange verbindet SCHMIDT das Beste aus beiden Ländern: Kreativität und Pfiff im Design vom Nachbarn jenseits des Rheins trifft hier auf deutsche Effizienz – und vor allem auf Qualität. Denn durch die Erfüllung strenger Maßstäbe und Standards innerhalb des Herstellungsprozesses ist es SCHMIDT möglich, gegenüber den Kunden ein klares Versprechen für die Güte und Haltbarkeit seiner Produkte abzugeben. Dies spiegelt sich sehr deutlich in den Garantiebestimmungen wider: So bietet man eine 25-jährige Garantie auf alle Scharniere und Schubkästenschienen – auf Möbel inklusive der Fronten und der von SCHMIDT produzierten Arbeitsplatten sind es zehn Jahre. Und ganz entscheidend dabei ist, dass die Möbel eine Stärke von 19 Millimeter vorweisen können. Das sind drei Millimeter mehr als fast alle Standardmöbel – und bedeutet ein Plus von 25 Prozent bei der Tragfähigkeit beziehungsweise Robustheit gegenüber den 16 Millimeter der anderen Marken. Bei dem neuen Partnerhaus in der Berliner Innenstadt sind aber auch die Kunden genau an der richtigen Adresse, die besonderen Wert auf den schonenden Umgang mit Ressourcen legen. SCHMIDT zählt mit seinem nachhaltigen Wirtschaftskonzept zur ökologischen Avantgarde. Es ist in Europa der einzige Möbelhersteller, der hier sechs Zertifizierungen vorweisen kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.