Cannabis trifft auf Wellness: Der erste CBD-Spa der Schweiz in Zermatt eröffnet

(lifePR) ( Zermatt, )
Der Schweizer Kultort Zermatt trumpft mit dem ersten Cannabis CBD-Spa europaweit auf! Das traditionsreiche SchlossHotel Zermatt hat diesen in Kooperation mit «SwissCBD» (by Schibano Pharma Group AG) eröffnet und präsentiert mit diesem neuartigen Konzept seine innovative Vision für den Wellnessmarkt der Zukunft. Neupositioniert als Aktivhotel, passt der CBD-Spa auch perfekt zum Wohlfühlkonzept «Stay active. Stay well.». Kein Ort würde sich für die Markteinführung besser eignen als der legendäre, autofreie Alpinort Zermatt mit seinem ikonischen Berg, dem Matterhorn.

Das autofreie Zermatt ist nicht nur ganzjährig optimaler Ausgangspunkt für diverse Outdoor-Aktivitäten, sondern steht auch für seine traditionsreiche Hotellerie. Das SchlossHotel Zermatt setzt nun auch international neue Massstäbe und eröffnet den ersten CBD-Spa der Schweiz. Dieser wurde in Kooperation mit der Pflegelinie «SwissCBD», welche zur Schibano Pharma Group AG gehört, entwickelt. Das Schweizer Traditionsunternehmen stellt legale Produkte aus Cannabis für die Pharma- und Kosmetikindustrie her und ist im Bereich der Herstellung von CBD als aktiver Wirkstoff Swissmedic GMP/API zertifiziert. Swissmedic ist die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte. Der Verkauf von CBD-Produkten sind in der Schweiz legal, weil CBD hierzulande nicht dem Betäubungsmittelgesetz entspricht. Nicht nur in der Schweiz ist der Cannabis-Inhaltsstoff Cannabidiol (CBD) momentan gross im Trend, gilt als beruhigend, krampflösend, entzündungshemmend und dies alles ohne berauschende Wirkung. Der CEO Daniel Schibano freut sich über die Kooperation: «Zusammen mit dem SchlossHotel konnten wir das passende Konzept erarbeiten und alle Behandlungen im neuen SchlossSpa in enger Kooperation konzipieren.» CBD kommt im neuen Spa dementsprechend in Form einer breiten Palette an ausgewählten Behandlungen zum Beispiel mit CBD-Ölen sowie der CBD-Kräuter-Sauna zur Anwendung.

Eintreten, loslassen und entspannen

Im CBD-Spa wird der Gast schon am Eingang eingeladen, alles hinter sich zu lassen und sich der Entspannung hinzugeben. Es gelingt leicht, das Erlebte vom Tag und die Erinnerungen an das weltbekannte Matterhorn mitzunehmen und wirken zu lassen. Dabei lässt es sich besonders gut regenerieren, entspannen und sich einfach nur wohlfühlen. Für noch mehr Entschleunigung sorgen neben dem CBD-Angebot ein klassisches Dampfbad, das Mediterran Bath, die Finnische Sauna sowie andere Spa-Klassiker wie das Caldarium (40 bis 50 Grad) oder das Laconium (60 Grad). Ferner können die Gäste in der Oase zwischen «Water Paradise»-Duschen, dem Ice Crystal Room oder dem Salzruheraum wählen.

Neues Wohlfühlkonzept «Stay active. Stay well.»

Erweitertes Zimmerangebot: Übernachten im traditionellen Walliser Heuschober

Das Gädi gehört zum Walliser Bergdorf wie das Matterhorn zu Zermatt. Zwei solche ehemaligen Heuschober wurden in ein charismatisches SchlossCottage verwandelt. Aussen ursprünglich und traditionell, überzeugt es innen mit einem modernen Ausbau auf drei Etagen und 3.5 Zimmern inklusive Mini Home Cinema mit Netflix, Playstation und Popcornmaschine sowie einem Cottage-Wellnessbereich mit eigener Sauna und einem Balkon. Zwei Schlafzimmer mit Bad, einer Küche und einem Wohnzimmer mit Wohlfühlnische bieten für bis zu vier Personen den perfekten Rückzugsort, ohne dabei auf die Vorzüge eines Hotels zu verzichten. Dafür sorgt der personalisierte Service aller Angebote inklusive CBD-Spa, die ebenfalls frei nutzbar sind. Ein weiteres ergänzendes Zimmerangebot ist das SchlossHouse mit vier neuen Wohlfühlzimmern und zwei Suiten für bis zu sechs Personen.

Link zur Website
https://schlosshotelzermatt.ch/de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.