Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69824

WILDERNESS SAFARIS Tourismus-Unternehmen mit Umweltschutzcharakter

München, (lifePR) - Elefantenherden aus der Nähe beobachten, unberührte Weiten durchqueren, mit der Natur Einssein, fremden Geräuschen in der Nacht lauschen - dies sind einige der Erlebnisse, die Wilderness Safaris seinen Gästen auf exklusiven Fly-In-Safaris zu wunderschönen Camps im südlichen Afrika bietet.

Seit 25 Jahren unterhält Wilderness Safaris über 60 Camps und Lodges in Botswana, Namibia, Südafrika, Malawi, Sambia und Simbabwe. In bester afrikanischer Lodge-Architektur gestaltet, sind die Camps diskret in die natürliche Umgebung integriert. Hinter dünnen Wänden aus Holz, Stoff und Stroh verbirgt sich ein gestyltes luxuriöses Hotelzimmer. Jeglicher Komfort ist gegeben, von himmlisch weichen Betten bis zur Freiluft-Dusche. Mit nur 6 bis 12 Luxus-Zelten pro Camp stellt sich ein familiäres Ambiente ein, und der Service kann auf die individuellen Wünsche der Besucher zugeschnitten werden.

Je nach Vorgabe der natürlichen Gegebenheiten bietet jedes Camp spezielle Aktivitäten an: Safaris im Jeep, mit dem Mokoro auf dem Wasser, zu Fuß oder mit dem Mountainbike. Exzellent ausgebildete einheimische Guides begleiten die Besucher auf den Touren durch überwältigende ursprüngliche Landschaften oder bei der Wildtier-Beobachtung. Abseits von klassischen Touristenrouten erhält der Gast einen tief greifenden Einblick in die vielseitige Natur und Kultur Afrikas - ganz nach der Überzeugung von Wilderness Safaris: "Our journeys change people's lives".

Um die ursprüngliche Flora und Fauna im südlichen Afrika zu erhalten und die Lebensumstände der Einheimischen zu verbessern, finanziert Wilderness Safaris mit Non-Profit-Organisationen verschiedene Erziehungsprogramme sowie Natur- und Tierschutz-projekte. So lädt der Children in the Wilderness Trust (www.childreninthewilderness.com) einmal im Jahr sozial benachteiligte Kinder für mehrere Tage in die Camps ein, um ihnen dort die Schönheit und den natürlichen Reichtum ihrer Heimat nahe zu bringen. Das Programm Save the Rhino Trust (www.rhino-trust.org.na) setzt sich für die Vermehrung der bedrohten Wüsten-Nashörner in Namibia ein. Finanziert werden diese Projekte durch die Einnahmen von den Camps.

Für seine Philosophie des sanften Tourismus wurde Wilderness Safaris mehrmals internatio-nal ausgezeichnet, darunter 2003 mit dem World Legacy Award, dem "Oscar" für Ökotourismus. www.wilderness-safaris.com .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

U3 für den Emys-Nachwuchs im SEA LIFE Speyer

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Das Zuchtprojekt des SEA LIFE Speyer und des NABU Rheinland-Pfalz, um Europäische Sumpfschildkröten (Emys) nachzuzüchten verzeichnet beeindruckende...

Wie wollen wir Familie leben?

, Familie & Kind, SCM Bundes-Verlag gGmbH

Nachdem im Herbst 1992 die erste Ausgabe des Magazins Family erschien, veröffentlicht das Familienmagazin nun zum 25-jährigen Jubiläum eine eigene...

Bessere Unterstützung für pflegende Kinder und Jugendliche

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bei ihrem Besuch in der Fachstelle für pflegende Angehörige der Diakonie Berlin-Stadtmitte e.V. informierte sich Familienministe­rin Dr. Katarina...

Disclaimer