lifePR
Pressemitteilung BoxID: 292364 (Samuelis Baumgarte Galerie)
  • Samuelis Baumgarte Galerie
  • Niederwall 10
  • 33602 Bielefeld
  • http://www.samuelis-baumgarte.com
  • Ansprechpartner
  • Sarah Dühl
  • +49 (521) 560310

Samuelis Baumgarte Galerie auf der art KARLSRUHE

(lifePR) (Bielefeld, ) Die Samuelis Baumgarte Galerie wird auf der kommenden art KARLSRUHE (08.03. - 11.03.2012) mit einem umfangreichen Messestand (Halle 2 / B 09) vertreten sein.

Die Art Karlsruhe zählt zu den bedeutenden Kunstmessen in Deutschland und erfährt zunehmend das Interesse des internationalen Sammlerklientels.

Die Samuelis Baumgarte Galerie wird einen Querschnitt wichtiger Positionen zur neunten art KARLSRUHE mitbringen: Neben einer One-Artist-Show des ZERO-Künstlers Heinz Mack liegt der Fokus der Präsentation auf ausgewählten Arbeiten des Künstlers des Informel Bernard Schultze. Darüber hinaus werden Werke von Fred Thieler, Ruth Baumgarte, Marguerite Hersberger, Rolf Kuhlmann und André Wagner gezeigt.

Den Mittelpunkt des Messestandes bildet die One-Artist-Show von Heinz Mack (*1931). Gezeigt werden aus dem OEuvre des Künstlers repräsentative Skulpturen und Malerei, u.a. die beiden farbstarken großformatigen Leinwandarbeiten "Transit, 2006" (Acryl auf Leinwand, 203 x 307 cm) und "Acht Farbfelder, 2002" (Chromatische Konstellation, Acryl auf Leinwand, 196 x 166 cm). Der einzigartige Lichtmagier, der sich intensiv mit visuellen Phänomenen und dynamischen Strukturen beschäftigt, wird von der Samuelis Baumgarte Galerie schon seit über 15 Jahren intensiv vertreten. Zu Ehren seines 80. Geburtstages zeigte die Samuelis Baumgarte Galerie zuletzt die Retrospektive "12 Werke aus 6 Jahrzehnten" sowie die Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn seine bisher größte Werkschau.

Das Lebenswerk des wegweisenden Künstlers des Informel Bernard Schultze (1915-2005), der in vielen Sammlungen internationaler Museen vertreten ist und welches Ende 2011/ Anfang 2012 von der Samuelis Baumgarte Galerie in einer großen Retrospektive präsentiert wurde, umfasst sowohl figurative Malerei als auch abstrakte Formgebung, sowohl die berühmten, grünen, dynamischen Waldlandschaften als auch die Migofs, die Traumgestalten Schultzes. Eine beeindruckende Wirkung auf den Betrachter haben die großformatigen und farbimposanten Arbeiten wie "Wirrnis eines Geflechts, 1992" (2-teilig, Öl auf Leinwand, 520 x 200 cm) oder "Entstehung der Arten, 1985" (Öl auf Leinwand, 200 x 260 cm).

Fred Thieler (1916-1999) wird mit repräsentativen Arbeiten vertreten sein, u.a. mit der Arbeit "Mit lichtem Blau, 1990 (Mischtechnik auf Leinwand, 105 x 125 cm). Der Künstler des Informel brachte die eruptive Kraft der Farbe als eigenständiges Element in die Kunst ein. Auf diese Weise schuf er unvorhersehbare, völlig abstrakte Bilder, die den Betrachter aufgrund ihrer schöpferischen Qualität zutiefst berühren.

Von der Malerin Ruth Baumgarte (*1923) werden farbintensive Werke aus ihrem Afrika-Zyklus präsentiert, u.a. "African Vision, 1999" (Öl auf Leinwand, 120 x 140 cm). Der Mensch im Einklang mit der Natur ist ein bevorzugtes Thema, das sie mit malerischer Souveränität in den farbstarken Gemälden ihres afrikanischen Zyklus immer wieder neu erschafft, welcher in New York, Mailand, Paris und Berlin aber auch mehrfach im Schloss Mochenthal/ Galerie Schrade gezeigt wurde.

Des Weiteren werden Werke der bekannten "Zürcher Konkreten" Marguerite Hersberger (*1943) gezeigt. Die Formensprache der Schweizer Künstlerin ist geometrisch und dreidimensional, ihre Farben sind stark und leuchtend. Sehr deutlich wird dies z.B. bei der Arbeit "Windows, 2010" aus der Serie Pliagen (No 51, 75 x 105 cm, gefaltete Folie, Acrylfarbe).

Die Gemälde des Kölner Malers Rolf Kuhlmann (*1963) orientieren sich in ihrer formalen Anlage an historischen Vorbildern, vor allem der Renaissance. In ihrer konkreten Ausgestaltung ergeben sich allerdings eher traumgleiche Szenen und Gestalten. Exemplarisch angeführt werden kann die Arbeit "Dichter an der Quelle, 2009" (Mischtechnik auf Leinwand, 180 x 220 cm).

Eine junge Position - Arbeiten des Berliner Fotografen André Wagner (*1980) - rundet die Ausstellung im Messestand ab. Seine Landschafts- und Stadtansichten werden durch eine dynamische Inszenierung der Lichteffekte bestimmt, die imposant und flüchtig-momenthaft zugleich auf den Betrachter wirken, z.B. "Coming Down, 2010" (Lightjet Print auf Aludibond, 138 x 108 cm, Ed. 3/3).

SAMUELIS BAUMGARTE GALERIE
H 2 – B 09
art KARLSRUHE
08.03. - 11.03.2012
Pressempfang / Pressekonferenz:, ab 11 Uhr
Professional Preview: 07.03.2012, 14-17 Uhr
Eröffnung: 07.03.2011, 17-21 Uhr
Die Messe ist geöffnet täglich 12-20 Uhr und Sonntag 11-19 Uhr.