Freitag, 25. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662270

Mit Condor/Thomas Cook Airlines im Winter 2017/2018 ab Frankfurt und München nach Saint Lucia

Vom 9. November 2017 bis 22. März 2018 geht es jeden Donnerstag ab Frankfurt und München via Manchester auf die Karibikinsel

Bad Homburg, (lifePR) - Auch im kommenden Winter ist die Karibikinsel Saint Lucia für deutsche Urlauber gut zu erreichen: Ab 9. November 2017 geht es jeden Donnerstag mit Condor/Thomas Cook ab Frankfurt und ab München via Manchester auf die „schöne Helena des Westens“.

Die Abflugzeit ab Frankfurt ist um 7.55 Uhr und ab München um 8.40 Uhr, die Ankunft auf dem Flughafen Hewanorra International (UVF) bei Vieux Fort im Süden von Saint Lucia um 16.20 Uhr Ortszeit (Zeitdifferenz im Winter: minus 5 Stunden). Der Rückflug MT2636  startet um 17.20 Uhr ab Saint Lucia, die Landung in Frankfurt bzw. München erfolgt am Folgetag, d.h. freitags, um 15.15 Uhr bzw. 13.30 Uhr.

Winterflugplan:                    9. November 2017 bis 22. März 2018
Hinflug ab Frankfurt:           LH940 / MT2636       7:55 – 16:20 UVF
Rückflug nach Frankfurt:   MT2636 / LH943     17:20 – 15:15+1
Hinflug ab München:           LH2500 / MT2636   08:40 – 16:20 UVF
Rückflug nach München:   MT2636 / LH2501   17:20 – 13:30+1                                                                                                                      

Flugbuchungen können in allen Reisebüros sowie im Internet über www.condor.com getätigt werden.

Über Thomas Cook Group Airlines

Die Fluggesellschaften des Thomas Cook Konzerns, Condor und die Thomas Cook Airlines in Großbritannien, Skandinavien und Belgien sind seit 2013 als Thomas Cook Group Airlines in einem Segment zusammengefasst. Durch eine enge Zusammenarbeit soll die Wettbewerbsfähigkeit weiter gesteigert werden. Neben der Economy Class können Gäste, die ein Plus an Service wünschen, bei Thomas Cook Airlines UK einen spezieller Premium Service wählen: Neben einem gesonderten Premium Check-in mit Gepäckaufgabe sowie einer bevorzugten Behandlung an der Sicherheitskontrolle, kommen die Gäste in den Genuss des Premium Boardings, bevor sie an Bord auf Premium Sitzplätzen mit einem Willkommensgetränk, einem Premium Drei-Gänge-Menü, kostenlosen alkoholischen Getränken und einem Amenity Kit verwöhnt werden. Ebenfalls im Premium Service enthalten sind 30 Kilogramm Freigepäck und ein 10 Kilogramm Handgepäck.

Saint Lucia Tourist Board

Saint Lucia liegt in der östlichen Karibik und gehört zu den Kleinen Antillen. Sie ist die zweitgrößte der Windward-Inseln und wird aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt gerne als die "schöne Helena des Westens" bezeichnet. Zu ihren Naturschönheiten zählen die weltberühmten "Pitons", zwei Vulkankegel direkt an der Karibischen See und UNESCO-Weltnaturerbe, tropische Regenwälder, heiße Schwefelquellen, Wasserfälle und einer der weltweit wenigen "Drive-in" Vulkane. Auf dem quirligen Marktplatz der Inselhauptstadt Castries, in den ruhigen Fischerdörfchen entlang der Küste und beim jährlich stattfinden Jazzfestival lässt sich karibische Kultur live erleben. Zudem verfügt Saint Lucia über eine sehr gute touristische Infrastruktur mit Fünf-Sterne-Hotels, All-inclusive Resorts und charmanten, individuell gestalteten Gästehäusern. Umfangreiche Aktivitäten in den Bereichen Sport, Wellness und Kultur ergänzen das vielfältige Angebot.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Oberstaufen steht für Marke Allgäu

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

In Oberstaufen liegen 13 der insgesamt 80 AllgäuTopHotels und AllgäuHotels. Damit führt die Kur- und Ferienregion vor Oberstdorf mit zehn Hotel....

„Silberstern“ holt begehrten Medienpreis

, Reisen & Urlaub, Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Damit hatten weder die „Silbersterne“ noch die Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH (OTM) gerechnet: Eine Jury erfahrener Experten aus den Bereichen...

Romantik-Hotel Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen als "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" rezertifiziert

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Sternekoch Gerd Windhösel erhält aus den Händen von Bürgermeister Uwe Mor-genstern und Mythos Geschäftsführer Wolfgang Schütz die neue Urkunde...

Disclaimer