Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544768

Der saarländische Ausbildungsmarkt bietet viele Chancen - gerade auch für die Schwächeren

Saarbrücken, (lifePR) - Die Arbeitslosenquote im Saarland ist im fünften Monat in Folge gesunken. Sie fiel von 7,1 Prozent auf 7,0 Prozent. Das zeigen die am Dienstag, 29. Juni, veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.

"Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist in den letzten Wochen und Monaten kontinuierlich angestiegen. Sie hat sich bislang besser als im vergangenen Jahr entwickelt. Fast alle Personengruppen profitieren von der zurückgehenden Arbeitslosigkeit. Das ist ein gutes Signal, denn wir brauchen Fachkräfte und der Bedarf wird weiter steigen", sagte Arbeitsministerin Anke Rehlinger. Gerade die Schwächeren hätten derzeit gute Chancen. "Die fortgesetzt rückläufigen Zahlen bei Langzeitarbeitslosen sind auch ein Anzeichen dafür, dass unsere im Fachkräftebündnis entwickelten Strategien wirken." Man müsse die Tendenzen des saarländischen Arbeitsmarktes jetzt noch besser für die Schwächeren nutzen und Menschen, die schon seit längerem ohne Arbeit sind, fit für den Arbeitsmarkt machen.

Die nachhaltige Integration von Arbeitslosen und Langzeitarbeitslosen in Beschäftigung ist einer der Schwerpunkte im "Zukunftsbündnis Fachkräfte Saar". Ministerin Rehlinger: "Wir helfen den Unternehmen bei der notwendigen Qualifizierung. Wir bieten beispielsweise Programme für Jugendliche beim Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf. Ich ermutigte daher die Unternehmen, vermeintlich Schwächeren eine Perspektive zu bieten."

Zurzeit können noch 2.300 Ausbildungsstellen im Saarland besetzt werden. Gute Chancen bieten sich derzeit vor allem im Hotel- und Gaststättengewerbe, in der Energie- und Gebäudetechnik, der Zahnmedizin oder in der Finanz- und Versicherungsbranche.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Automotive Karrieremesse – die CAR-connects in Mannheim

, Bildung & Karriere, IQB Career Services GmbH

Die Autobranche steht vor einer Zeitenwende, das Auto der Zukunft wird eher ein rollender Computer werden. Es fährt elektrisch, wird intelligent...

Disclaimer