Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288392

ruf auf der ITB 2012: Was bewegt die junge Zielgruppe?

Spezialist für junges Reisen ist Kooperationspartner der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin

Bielefeld, (lifePR) - Was bewegt die junge Zielgruppe und welche Reisen liegen beim Nachwuchs im Trend? Diesen Fragen widmet sich Europas größter Veranstalter von betreuten Reisen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. In Halle 4.1 am Stand 101 können sowohl die Fach- als auch die Privatbesucher erleben, was einen Urlaub mit ruf ausmacht. Der Reiseveranstalter ist auch in diesem Jahr wieder einer der Kooperationspartner der ITB - und feiert außerdem seinen 30 Geburtstag.

Auf der weltgrößten Tourismusmesse werden rund 170.000 Besucher erwartet. Vom 7. bis zum 11. März 2012 zeigt ruf am 130 Quadratmeter großen Stand in Halle 4.1/101, was aktuelle und junge Reisetrends ausmacht.

An den öffentlichen Besuchertagen am Samstag und Sonntag sind besonders Jugendliche und ihre Eltern eingeladen, am ruf Messestand vorbei zu schauen. Neben den Themen Sommer, Sonne und Strand greift der Veranstalter in diesem Jahr das Thema Sporturlaub, speziell Surfen, auf. Wie immer sorgen die ruf Reiseleiter für die richtige Stimmung und beantworten alle Fragen rund um den Urlaub. Wie sieht eine betreute Reise mit ruf aus? Was macht das besondere Feeling aus? Wie ist das Betreuungskonzept aufgebaut? Und was gibt es 2012 Neues zu entdecken? Das ist am ruf Stand erlebbar. Im Mittelpunkt stehen neue, aber auch bewährte Reisekonzepte: Das Surfcamp in Molits an der Atlantikküste, der Friendsclub in der Toskana, oder das neue VIVA Clubhotel in Lloret de Mar. Auch wer ruf Reiseleiter werden möchte, finden hier Informationen zur entsprechenden Ausbildung der ruf Akademie.

Am Stand gibt es ein Programm zum Mitmachen und Ausprobieren: zum Beispiel den Surf-Simulator, den ruf Clubtanz, Tanzworkshops von D!s Dance School oder viele kreative Workshops, wie Surferbändchen knüpfen, dem Urlaubstypentest oder einer Foto-Aktion.

Highlights der Fachbesuchertage von Mittwoch bis Freitag sind in diesem Jahr die Vorstellung des neuen Buches "Jugendreisen 2.0 - Analysen und Perspektiven" sowie die Präsentation einer Studie zum Thema "Young Traveller - das neue Informationsverhalten junger Reisender". Am Abend des 07. März lädt ruf seine Partner, Freunde und Wegbegleiter aus der Touristik zur Jubiläumsfeier anlässlich des 30. Geburtstages ein.

Die Programmpunkte der Fachbesuchertage in der Übersicht:

Pressekonferenz am Vortag der ITB: "30 Jahre ruf! Junges Reisen - Entwicklungen, Tendenzen, Chancen"

Dienstag, 06. März, 14:30 Uhr bis 15:00 Uhr im Palais am Funkturm Ost (Westseite)

Als Spezialveranstalter und Marktführer hat ruf 30 Jahre Erfahrung. Wie hat sich das Junge Reisen in den letzten Jahren verändert? Was bewegt Jugendliche? Welche Chancen birgt die junge Zielgruppe und wie spricht man sie als Reiseveranstalter an? Wie erreicht ruf Jugendliche im Web 2.0? Diese Fragen sollen geklärt werden. Erstmalig stellt ruf die neue Studie "Young Traveller" vor, die sich mit dem Surfverhalten von jungen Menschen beschäftigt. Aufgezeigt wird unter anderem, wie viel Zeit junge Menschen im Internet verbringen und welche Social-Media-Dienste Sie nutzen.

Pressekonferenz zur Buchvorstellung: "Jugendreisen 2.0 - Analysen und Perspektiven"

Mittwoch, 07. März, 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr auf der Bühne in Halle 4.1

Vorgestellt wird das Buch "Jugendreisen 2.0 - Analysen und Perspektiven" im Experten-Talk. Anschließend lädt ruf zum Get Together an den Stand 101 ein - hier besteht auch die Möglichkeit, mit einigen der Autoren ins Gespräch zu kommen.

Die Veröffentlichung knüpft an die Buchreihe der Bielefelder Jugendreiseschriften an. Das Buch "Jugendreisen 2.0" greift die Entwicklungen des Jugendtourismus der letzten Jahre auf. Namhafte Autoren aus der gesamten Reiseindustrie entwickelten für die Publikation mögliche Perspektiven. Hat die Entwicklung "Vom Staat zum Markt" sich erfolgreich durchgesetzt? Was sind die neuen Herausforderungen für eine Jugendreisepraxis und damit für Politik und Wissenschaft? Welche Veränderungen hat das Internet mit sich gebracht? War die Qualitätsdebatte der letzten 10 Jahre das einzig neue? Was sind die neuen Produkte, Zielgruppen, Partnerschaften und Vertriebswege? Diese Fragen sollen bei der Buchvorstellung diskutiert werden.

Präsentation und Diskussionsrunde zur neuen Studie "Young Traveller 11/12 - Das neue Informationsverhalten junger Reisender"

Donnerstag, 08. März, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr auf der Bühne in Halle 4.1

Dirk Föste, Leiter Vertreib und Marketing bei ruf, und Michael Faber, CEO von Tourismuszukunft, dem Institut für eTourismus, stellen gemeinsam die exklusiv für die ITB durchgeführte Studie "Young Traveller 2011/2012 - Das neue Informationsverhalten junger Reisender" vor. Wie viel Zeit verbringen junge Reisende im Internet? Welche Videoportale nutzen Sie? Wie viele von ihnen bloggen und twittern? Wie beliebt sind Dienste, wie MySpace, schülerVZ, ICQ, Skype oder Foursquare wirklich bei der jungen Zielgruppe? Wie sieht das Nutzungsverhalten bei Facebook aus? Welchen Freundeskreis pflegen sie unter Verwendung welcher Dienste? Wie schätzen Sie Sicherheitsfragen ein? Und welche Wanderbewegungen sind zwischen den verschiedenen Social Networks zu verzeichnen? Diese Fragen sollen geklärt werden. Im Rahmen der Untersuchung befragte ruf knapp 5.000 Jugendliche.

ruf - ruf Reisen GmbH

ruf – die beste Jugend deines Lebens

ruf, eine Marke der Trend Touristik GmbH, ist ein Spezialist für die junge Zielgruppe und Europas erfolgreichster Reiseveranstalter für betreute Reisen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mehr als 80.000 junge Menschen im Alter zwischen acht und 23 Jahren buchen Jahr für Jahr überwiegend Angebote mit Erlebnis-, Sport- und Kulturaktivitäten. Auch im Programm: Winterreisen, Fern- und Bildungsreisen sowie Gruppen- und Abifahrten. Angesteuert werden 67 Destinationen in ganz Europa, den USA und Australien. Dazu zählen Clubanlagen, Camps sowie Hotels. Vor Ort werden die Jugendlichen, die in passenden Altersgruppen reisen, von rund 2.000 deutschsprachigen Reiseleiterinnen und Reiseleitern betreut. Am Firmensitz im westfälischen Bielefeld steuern mehr als 110 Mitarbeiter die Fahrten und Events. Mit seinen innovativen und pädagogisch wertvollen Konzepten gewann ruf reisen 2010 den Deutschen Tourismuspreis. Der Deutsche Kinderschutzbund und der TÜV NORD zeichnen die ruf Kinderreisen regelmäßig mit dem Siegel "OK für Kids" aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendherberge Lauenburg „Zündholzfabrik“ freut sich über neuen Freizeitbereich

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Neuer Raum für Spiel und Spaß: Die Jugendherberge Lauenburg „Zündholzfabrik“ hat sich für ihre Gäste weiter „herausgeputzt“ und bietet nun einen...

„Frühlingsgefühle“ mitten im Oktober

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Dass Frühlingsgefühle beim richtigen Wetter zu jeder Jahreszeit und in jedem Alter aufkommen können, haben in dieser Woche zwei Regensburger...

Skiverbund Thüringer Wald

, Reisen & Urlaub, Oberhof-Sportstätten GmbH

Pünktlich zur sport.aktiv Messe am 21.10.2017 in Erfurt präsentieren die vier größten alpinen Skigebiete im Thüringer Wald ein gemeinsames Liftticket...

Disclaimer