Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154194

Kampf gegen die Uhr: Zeitfahren beim Cape Epic

Cape Epic: Tag 5

(lifePR) (Urmitz, ) Die fünfte Etappe wartete mit einer Besonderheit in der Geschichte des Cape Epic auf. Über 27 Kilometer mussten die Fahrer im Kampf gegen die Uhr starten.

Um 11:26 Uhr Ortszeit wurde das Team MTN Business Qhubeka Topeak Ergon auf die Strecke geschickt. 27 Kilometer oder eine gute Stunde Rennzeit lag vor Alban Lakata und Kevin Evans. Nach fünf Kilometern wurde die erste Zwischenzeit genommen - Rang 3. 13 km später die zweite Zeitnahme - Rang 2 mit einer Sekunde Vorsprung auf die Gesamtführenden. Bis ins Ziel konnte das Duo die Position halten und die Gesamtführenden auf den dritten Platz verweisen.

Als Alban auf die Strecke geschickt wurde, hatte Sally und Nico vom Adidas-Big Tree Team bereits die Tagesetappe hinter sich. Denn es wurde in umgekehrter Reihenfolge des Gesamtklassements aller Teams gestartet. Sally und Nico behaupteten über die 27 km die Position drei gegen die Konkurrenz. Auch in der Gesamtwertung der Mixedteams liegen sie weiterhin auf einem "sicheren" dritten Platz. Sicher insofern, wenn der Abstand zum viertplatzierten Team von 1:32 Stunden als sicher bezeichnet werden kann.

Die sechste Etappe hat es noch mal in sich. Bereits die Fakten sprechen Bände 123 Kilometer, 2240 Höhenmeter. 28 km vor dem Ziel wartet ein weiterer Hammeranstieg mit 10 km Länge und satten 700 Höhenmetern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wilde Abfahrten, schöne Aussichten

, Sport, Tourismusverband Wildschönau

Runter kommt jeder. Beim Mountainbike-Rennen „Enduro One“, das am 8. und 9. Juli in der Wildschönau Station macht, können Einsteiger und Kids...

Aktuelle Informationen zu BMW beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2017

, Sport, BMW AG

• Digitale Pressemappe zum Download. • BMW Media Termine in der Übersicht. • Foto-Motiv mit allen neun BMW M6 GT3 im Feld. Die Bühne für die...

Handball-Bundesliga: Erlangen siegt souverän gegen Balingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen hat am Abend das vorletzte Heimspiel der Saison 2016/17 gegen den HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 33:25 (15:12) gewonnen....

Disclaimer