Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668611

Die Revolution des Fahrradsattels

Koblenz/Ludwigshafen, (lifePR) - Mit dem ST Core Ultra katapultiert Ergon gemeinsam mit Technologie-Partner BASF die Entwicklung des Fahrradsattels auf ein neues Level. Durch ein bahnbrechendes Konstruktionsprinzip und den Einsatz neuer Materialien werden entscheidende Parameter wie Ergonomie, Komfort und Bewegungsunterstützung für Tourenradfahrer neu definiert. Der ST Core Ultra wird erstmals auf der Eurobike 2017 in Friedrichshafen vom 30. August bis 02. September am Stand von RTI Sports (B4/102) präsentiert.

Die Fahrradsatteltechnologie hat sich seit den 1960er Jahren nicht merklich verändert. Die meisten Modelle folgen einem standardisierten Prinzip: Gestell – Sattelschale – Sitzpolster – Bezug. Der Nachteil dieser Konstruktion: Die Sattelschale übernimmt eine Doppelfunktion. Sie trägt die Last des Fahrers und ist gleichzeitig Sitzschale als Unterkonstruktion für das Sitzpolster. Das Resultat ist eine steife Sitzschale, die den Sitzkomfort begrenzt.

Genau hier setzt das Forschungsteam von Ergon an. Ergebnis ist die Entwicklung der revolutionären TwinShell-Technologie mit ergonomischem Kern. Zwei Schalen arbeiten isoliert voneinander in einer Sandwich-Konstruktion. Dazwischen sitzt schwimmend gelagert ein Hochleistungs-Elastomer-Dämpfer, der Ergon Core aus Infinergy®, einem von BASF entwickelten expandierten thermoplastischen Polyurethan, kurz E-TPU. Die untere Tragschale übernimmt die Funktion der Lastaufnahme, während die obere, flexible Sitzschale das Sitzpolster aufnimmt.

Dieses Konstruktionsprinzip steigert nicht nur den Komfort, sondern erlaubt zudem eine völlig neue Tret-Ergonomie. Durch die Entkopplung der Sitzschale von der Tragschale folgt der Sattel den natürlichen Tretbewegungen in allen Richtungen. Der Vorteil: Optimale Druckverteilung auf den Sitzknochen, effiziente Tret-Ergonomie, hervorragende Vibrationsdämpfung und aktive Rückenschonung werden erstmals konsequent miteinander vereint.

Der Ergon-Core besteht aus Infinergy®. Dieses innovative Material setzt aufgrund von tausenden leichten und hochelastischen Schaumstoffpartikeln neue Maßstäbe in Bezug auf Dämpfung und Federung. Die hohe Elastizität wiederum ist für den Ausgleich von Rückschlägen auf den Sitzbereich optimal. Sobald der Druckimpuls nachlässt, kehrt der Schaumstoff blitzschnell wieder in seine alte Form zurück. Diese Besonderheit verliert das Material auch bei Dauerbelastung nicht. Der Ergon-Core sorgt somit für direktes Ansprechen der Dämpfung und höchstes Rückstellverhalten, sowie maximale Haltbarkeit bei minimalem Materialgewicht. Dieser E-TPU-Schaum wird bereits von führenden Herstellern im Sicherheits- und Laufschuhbereich mit großem Erfolg eingesetzt.

Franc Arnold, Ergon-Gründer und -Geschäftsführer, ist überzeugt davon, dass mit dem ST Core Ultra ein großer Wurf gelungen ist: „Die Idee für das Konstruktionsprinzip mit der TwinShell-Technologie und dem ergonomischen Kern bestand schon länger, doch bisher fanden wir kein geeignetes Material am Markt, um dieses Projekt zu verwirklichen. Jetzt hat Infinergy® von BASF unsere Erwartungen noch übertroffen. Ich bin mir daher absolut sicher, dass Ergon mit dem ST Core Ultra für Furore in der Fahrradindustrie sorgen wird.“

Mehr Informationen zum Ergon, ST Core Ultra unter: Ergon Core_FlyAway
Mehr Informationen zu Infinergy unter: www.infinergy.basf.com

Über Ergon
„Ergonomie für Radfahrer. Perfekt zu Ende gedacht.“ So lautet die Philosophie der Marke Ergon. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, betreibt Ergon seit 2004 eine eigene Entwicklungsabteilung am Firmenstandort in Koblenz und setzt in allen Bereichen auf hochqualifizierte Spezialisten: Industriedesigner, Sportmediziner, Rennfahrer, Sportwissenschaftler, Ingenieure, Bike-Enthusiasten – professionelle Experten ihres Fachs. Hinzu kommt ein starkes, deutsches Partnernetzwerk für Materialforschung, Herstellung und Tests. Das alles macht Ergon zu dem, wofür die Marke von Beginn an steht – German Innovation - mit dem Ziel, Produkte zu entwickeln, die durchdachte Ergonomie für Radfahrer bieten. Weitere Informationen unter www.ergonbike.com.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 114.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2016 weltweit einen Umsatz von rund 58 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer