Unser Frühjahrsprogramm 2020

(lifePR) ( Bochum, )
Das Frühjahr 2020 wird stark! Wir freuen uns, Ihnen die Programme tacheles! Hörbuch bei ROOF Music und tacheles+ Das digitale Hörbuch bei ROOF Music vorzustellen:

In »Nochmal Deutschboden» kehrt Moritz von Uslar nach 10 Jahren in die brandenburgische Kleinstadt Zehdenick zurück und schnell wird klar: Das hier ist nicht mehr das Deutschland, das es vor zehn Jahren war. Ungekürzte Autorenlesung.
»Power« von Verena Güntner ist der außergewöhnlichste Roman der letzten Jahre. Er erzählt von einem Dorf, einem verschwundenen Hund und einer Suche, die verwandelt. Ungekürzte Autorinnenlesung.

Von einem Wandel handelt auch die ungekürzte Autor*innenlesung der beiden Fridays For Future - Aktivist*innen Luisa Neubauer und Alexander Repenning. In »Vom Ende der Klimakrise« bringen sie Theorie und Praxis zusammen und entwerfen einen Weg in die Zukunft. Denn es gibt eine Chance auf ein Ende der Klimakrise. Wenn wir sie jetzt ergreifen.

Schließlich erscheinen – aus der Reihe KiWi Musikbibliothek – »Frank Ocean« von Sophie Passmann und »The Beatles« von Frank Goosen als ungekürzte Autor*innenlesungen bei tacheles!. In »Frank Ocean« zeigt Sophie Passmann anhand des Albums Blonde, wie eng Musik mit dem verknüpft ist, was man so Leben nennt.  Und auch Frank Goosen spürt ebenfalls seiner lebenslangen Obsession für die »Fab Four« nach: kenntnisreich, berührend-persönlich und irre witzig.
 
Als Hörbestseller zum Taschenbuchpreis erscheint Hape Kerkelings »Ich bin dann mal weg« sowie Christine Westermanns »Manchmal ist es federleicht«, Moritz von Uslars »Auf ein Frühstücksei mit…« und Robert Seethalers »Das Feld«.

Bei tacheles+ Das digitale Hörbuch bei ROOF Music freuen wir uns auf sechs neue Produktionen: In »Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten« beschreibt Alice Hasters eindringlich und geduldig, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt.

Nele Pollatschek verfasst in »Dear Oxbridge« einen Abschiedsbrief an ein geliebtes Stück Europa, das nicht mehr dazugehören will. »Die Rosenbaum-Doktrin« sind frühe Geschichten und Texte von Wolfgang Herrndorf, die Zeugnis ablegen von der sprachlichen Genauigkeit, der Wahrnehmungskraft und nicht zuletzt dem Humor des Autors. Last but not least setzen wir unsere Reihe Sven Regener liest Franz Kafka – Erzählungen fort mit: »In der Strafkolonie«, »Ein Landarzt« und »Ein Hungerkünstler«.
 
Das wird das Frühjahr 2020 – viel Spaß beim Hören!
Glückauf!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.