Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 660728

Viel Zeit für alte Uhren

Seit 20 Jahren kümmert sich Udo Nehls um die Zeitmesser im Jugendstilhotel Bellevue

Traben-Trarbach, (lifePR) - "Jede Uhr hat eine tickende Seele", sagt Udo Nehls. Der Rentner aus Traben-Trarbach muss es wissen. Seit 20 Jahren kümmert sich der 80-Jährige um die historischen Zeitmesser im Romantik Jugendstilhotel Bellevue. Über 30 wunderschöne Exemplare hängen oder stehen in dem Vier-Sterne-Superior-Hotel an der Mittelmosel. Wir haben dem Uhrenliebhaber bei seiner täglichen Arbeit über die Schulter geschaut.

Die Uhren im Hotel sind eigenwillige Wesen. "Je nach Wetterlage geht so manches Uhrwerk ständig vor, andere auch mal nach", beschreibt Udo Nehls die Befindlichkeiten seiner tickenden Schätzchen. "Ist es feucht und regnerisch hat dies Einfluss auf die Ganggenauigkeit." Fast schon liebevoll umarmt der gelernte Lithograph dabei eine Uhr, die nach Plänen der Darmstädter Schule entstanden ist und exemplarisch den deutschen Jugendstil verkörpert.

Der handwerklich begabte Rentner restauriert auch Uhren. Seine jüngste Arbeit ist die Instandsetzung einer weit über hundert Jahre alten Wanduhr, die schon im Jugendzimmer des Hotelchefs hing. Jetzt strahlt sie wieder im alten Glanz und versieht zuverlässig ihren Dienst. "Es gibt nichts Schlimmeres für einen Uhrenliebhaber als ein Uhrwerk, das für immer stillsteht", fügt Matthias Ganter hinzu. "Eine Uhr muss laufen." Natürlich ist er froh, mit Udo Nehls einen erfahrenen Experten für die Betreuung seiner Uhren gefunden zu haben.

Regelmäßig besucht der Fachmann für historische Zeitmesser Uhrenmessen. "Wenn ich eine außergewöhnliche Jugendstil-Uhr sehe, informiere ich den Chef. Gibt er mir dann grünes Licht, kaufe ich sie." Wie zuletzt eine große Schrankuhr der Schwarzwälder Uhrenmanufaktur Lenzkirch in purer Jugendstiloptik. Demnächst bekommt sie einen Ehrenplatz im Hotel.

Auch in den eigenen vier Wänden schlägt das Herz von Udo Nehls für Uhren. Dabei hat er sich auf das Sammeln von Schwarzwalduhren spezialisiert, die er zumeist in einem maroden Zustand bekommt. Bis zu 300 Stunden Arbeit investiert er dann in seine kleinen Kunstwerke, um sie wieder zum Laufen zu bringen. "Es handelt sich um sogenannte Flötenuhren, die ein Orgelwerk en miniature besitzen. Das ist schon eine sehr aufwändige Technik. Hinzu kommt die Restaurierung des Holzes, das zumeist künstlerisch bemalt und hochwertig vergoldet ist."

Und was macht der "Mann für alle Fälle", wenn er mit dem Uhrenaufziehen fertig ist? "Dann kümmere ich mich um den zweirädrigen Fuhrpark des Jugendstilhotels Bellevue." Auch die Räder der acht E-Bikes, 20 Tourenräder und zehn Mountainbikes müssen sich drehen. Rund drei Stunden täglich ist Udo Nehls in der Saison mit Pflege und Instandsetzung der Fahrräder beschäftigt. "Auf diese Weise wird mein Leben als Rentner nie langweilig", schmunzelt der rege Rentner.

Information: www.bellevue-hotel.de

Romantik-Jugendstilhotel Bellevue



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nikolausmarkt Kalkar 2017 - Gemütlicher Budenzauber lockt am 2. und 3. Dezember zum Stöbern, Naschen und Beisammensein

, Kunst & Kultur, Wunderland Kalkar

Jedes Jahr wieder, immer Anfang Dezember, singen kleine Kinder eines der schönsten Volkslieder ganz in der Hoffnung, leckere Kleinigkeiten von...

Die TUP legt positive Bilanz für 2016/2017 vor

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Eine positive Bilanz hat Berger Bergmann, der Geschäftsführer der Theater und Philharmonie Essen (TUP), für die Spielzeit 2016/2017 gezogen....

Muthesius Top im Kreativranking des ADC

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Im 4. Kreativranking des ADC (Art Directors Club) Deutschland machte die Muthesius Kunsthochschule und damit Schleswig-Holstein den größten Aufwärtssprung....

Disclaimer