Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 418122

93 Prozent der befragten mittelständischen Betriebe empfehlen die Impulsgespräche des RKW-Netzwerkes weiter

Kompetente Impulse zur Energieeinsparung

Eschborn, (lifePR) - Die vom RKW bundesweit kostenfrei angebotenen Impulsgespräche zur Energieeffizienz werden von den beratenen Betrieben branchenweit durchweg positiv bewertet. Das ergab eine aktuelle Evaluation des Projekts. 93 Prozent der Befragten würden das Angebot des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft (RKW) weiterempfehlen. Die Hälfte der Betriebe hat im Anschluss an das Gespräch, das von den RKW Landesgesellschaften vor Ort angeboten wird, direkt mit der Planung und Umsetzung konkreter Maßnahmen zur Energieeinsparung begonnen. Seit Februar 2012 hat das RKW-Netzwerk im Rahmen des vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Projekts 3.600 Impulsgespräche durchgeführt.

Einsparpotenziale aufzeigen

Die RKW-Experten zeigen kleinen und mittelständischen Unternehmen, wie sie Energie schnell und unkompliziert einsparen können und welche Fördermöglichkeiten es gibt. In einem kostenfreien Gespräch vor Ort analysieren die RKW-Mitarbeiter gezielt die energetische Ausgangssituation und zeigen die Einsparpotenziale zur Senkung der Energiekosten auf. Im Anschluss erhalten die Unternehmen einen individuellen Maßnahmenkatalog, der technische Verbesserungen, wie beispielsweise die Behebung von Druckluftleckagen oder den Einsatz erneuerbarer Energien, aber auch Mitarbeiterschulungen oder die Einführung eines Energiemanagements enthalten kann. Die spezifisch qualifizierten RKW-Mitarbeiter sind somit Impulsgeber zur Energienutzungsoptimierung.

Kleine Betriebe gezielt betreuen

Bei der Betreuung kleinerer Betriebe kooperiert das RKW auch mit den Handwerkskammern. "Nach dem RKW-Impulsgespräch können wir die Energieberatung übernehmen, geeignete Planer vermitteln und die Betriebe bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützen", sagt Anne Schütte, Beauftragte für Innovation und Technologie bei der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen. Sie ergänzt: "Die Zusammenarbeit mit dem RKW bei den Energieeffizienzimpulsgesprächen ist sehr positiv. Die Betriebe lassen sich durch den "fremden Blick" motivieren, über ihre Energiesituation detaillierter nachzudenken. Insbesondere die werkstattorientierten Betriebe aus den Bereichen Holz, Metall, Kfz und Druck sowie Handwerksbetriebe wie Fleischer und Bäcker aber auch die Gastronomie und Dienstleister können davon sehr profitieren."

Auch die Rückmeldung der teilnehmenden Betriebe ist durchweg positiv. "Für uns waren die Impulsgespräche und die aufgezeigten Möglichkeiten außerordentlich hilfreich", sagt Jens Freckmann, Inhaber eines Fleischereibetriebs. "Im Nachgang unterstützte uns die Handwerkskammer unter anderem bei der Antragsbearbeitung und der Bewilligung des Zuschusses für die Wärmerückgewinnungsanlage. Daher kann ich den Weg über das RKW-Netzwerk nur empfehlen."

Weitere Informationen zu den kostenfreien Impulsgesprächen sowie Ansprechpartnern bundesweit finden Sie auf: www.rkw-energieeffizienz.de

RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.

Das RKW Kompetenzzentrum unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zu halten. In der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden praxisnahe Empfehlungen und Lösungen zu den Themen Fachkräftesicherung, Innovationsmanagement und Existenzgründung entwickelt. Das RKW Kompetenzzentrum ist eine bundesweit aktive, gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e.V.

Weitere Informationen zum RKW Kompetenzzentrum: www.rkw-kompetenzzentrum.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Änderung der Mautpflicht

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Ab 1. Juli 2018 werden neben den Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßen auch alle sonstigen Bundesstraßen in die streckenabhängige Lkw-Maut...

Hochschule Worms und Deutsche Flugsicherung starten dualen Studiengang

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Hochschule Worms und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bieten den angehenden Fluglotsen eine Alternative zum Direkteinstieg. Ab dem Sommersemester...

Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der TH Wildau profitieren von Kooperation mit Universität in Georgien

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Am 20. Juni trafen sich Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der Technischen Hochschule Wildau zu einem Erfahrungsaustausch. Die einen...

Disclaimer