Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135487

Dreifache Ehrung für den RIAS Kammerchor und René Jacobs

CHOC DE L'ANNÉE 2009 für "Brockespassion", "Idomeneo" und "Die Schöpfung"

(lifePR) (Berlin, ) Der CHOC, den das französische Klassikmagazin "Classica" vergibt, ist der renommierteste Tonträgerpreis in Frankreich. Monatlich werden herausragende Aufnahmen von "Classica" mit dem CHOC ausgezeichnet. Am Ende des Jahres vergibt die Jury an die Besten der Monatsgewinner den CHOC de L'ANNÉE. In diesem Jahr zeichnete die Jury René Jacobs als Künstler des Jahres 2009 aus und krönte dabei alle drei in 2009 bei harmonia mundi erschienenen Aufnahmen mit René Jacobs und dem RIAS Kammerchor, die "Brockespassion" von Telemann, Mozarts "Idomeneo" und "Die Schöpfung" von Haydn mit dem CHOC DE L'ANNÉE 2009. Alle drei Aufnahmen hatten schon die Monatspreise erhalten und wurden von der Presse hoch gelobt. Die Aufnahme des "Idomeneo" wurde zusätzlich bereits mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik und als CD des Jahres von dem Magazin "Opernwelt" ausgezeichnet. Der CHOC DE L'ANNÉE 2009 wird am heutigen 3. Dezember 2009 im Salle Pleyel in Paris feierlich verliehen. Der RIAS Kammerchor freut sich gemeinsam mit René Jacobs, dem Freiburger Barockorchester, der Akademie für Alte Musik Berlin und harmonia mundi über diese herausragende Ehrung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

26. Februar 14 Uhr in der Galerie, Birkenried: Pete Gavin, Blues-Veteran aus London

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Vor rund 50 Jahren hat Pete Gavin seinen Job als Physiker geschmissen, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein harter Schnitt, harte und entbehrungsreiche...

Extra SOUNDKITCHEN

, Musik, Staatstheater Darmstadt

Am Sonntag, 19. Februar präsentieren die Besidos und das SOUNDKITCHEN Orchestra den dritten Gang: Die Darmstädter Band serviert gemeinsam mit...

Der Berliner Gitarrist Guido Saremba besucht seine Heimatstadt und bringt ein kleines Meisterwerk mit

, Musik, GALERIE KRISTINE HAMANN

Um sein Debütalbum „Primal Canvas“ erstmals öffentlich vorzustellen, hat Guido Saremba seinen Heimatort Wismar gewählt. Einigen mag der Gitarrist...

Disclaimer