Neues Sendestudio in Kaiserslautern

RPR1. verlegt Standort in die Fußgängerzone / Verstärkte Vertriebspräsenz in der Westpfalz

(lifePR) ( Ludwigshafen/Kaiserslautern, )
Der führende private Radiosender in Rheinland-Pfalz, RPR1., zieht in Kaiserslautern vom Betzenberg in die Fußgängerzone. Das Team in Kaiserslautern wird verstärkt, dadurch ist ein Umzug in neue, größere Räumlichkeiten in der Fackelstraße notwendig geworden. Neben dem erweiterten Nachrichtenressort sind für neue Vertriebsmitarbeiter Arbeitsplätze geschaffen worden. Wolfgang Berg arbeitet bereits seit dem 1. Oktober als Mediaberater für den Großraum Kaiserslautern. Das Team wird noch um zwei weitere Vertriebsmitarbeiter ergänzt. Studioleiter Michael Hasslinger und der erfahrene Nachrichtenredakteur Olaf Holzbach liefern täglich News und Storys aus Kaiserslautern und der Westpfalz für das Programm von RPR1. Über die UKW Frequenz 103,1 MHz läuft bereits seit Ende Januar eine eigene, speziell für Kaiserslautern und die Westpfalz zugeschnittene lokale Nachrichten-Schiene. Werktags von 6.30 bis 9.30 Uhr werden aus dem RPR1.Studio Kaiserslautern halbstündlich Regionalnachrichten gesendet; samstags von 7.30 bis 10.30 Uhr. Mit dem Umzug in die Innenstadt rückt das RPR1.Team dichter an den Geschäfts- und Lebensmittelpunkt der Kaiserslauterer Bevölkerung heran.

Historie des RPR1.Studios Kaiserslautern

Am 10. Oktober 1988 eröffnete RPR ein Außenstudio in der Fußgängerzone von Kaiserslautern. Es befand sich ebenfalls in der Fackelstraße und lag schräg gegenüber dem heutigen Standort, der sich in den Räumlichkeiten der Sparda Bank befindet. Bislang sendete RPR1. aus dem Fritz-Walter-Stadion. Michael Hasslinger, seit 2004 Studioleiter in Kaiserslautern, berichtet live von den Spielen des FCK - bis vor kurzem direkt aus dem Studio auf dem Betzenberg. RPR1. ist langjähriger Medienpartner des FCK.

Studioleiter Michael Hasslinger

Michael Hasslinger ist ein Mann der ersten Stunde bei RPR1.: Zu Sendebeginn war er Reporter und Redakteur im Studio Rhein-Neckar-Pfalz in Ludwigshafen. Mit dem Start des Schlagerradios RPR2. wurde Hasslinger die Redaktionsleitung übertragen, eine Position, die er auch bis zur Einstellung des Kanals im Jahr 2003 bekleidete. Der heute 56-Jährige koordinierte danach die Regionalprogramme von RPR1., ab 2004 übernahm Hasslinger das Studio Kaiserslautern. Seine Sportleidenschaft prädestinierte ihn auch als Live-Reporter der FCK-Spiele, dabei hat er alle Höhen und Tiefen des Traditionsvereins durchschritten. Darüber hinaus ist er in der Westpfalz von Zweibrücken über Pirmasens bis Rockenhausen als Reporter für RPR1. unterwegs. Michael Hasslinger, 1955 in Bad Kreuznach geboren, ist verheiratet und hat drei (erwachsene) Kinder. Er feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei RPR1.

Nachrichtenredakteur Olaf Holzbach

Olaf Holzbach ist 1968 in Bendorf bei Koblenz geboren, aber im südhessischen Büttelborn aufgewachsen. Seit 1996 ist er bei RPR1. beschäftigt, zunächst im Studio Rhein-Main in Mainz, später in der Sendezentrale in Ludwigshafen. Seit Anfang des Jahres ist Olaf Holzbach verantwortlich für den Aufbau der Regionalnachrichten in Kaiserslautern. Der 43-Jährige wohnt im rheinhessischen Mommenheim. Sein großes sportliches Hobby "Fußball" betreibt er nicht mehr aktiv, das Spielgeschehen verfolgt er nur noch als engagierter Zuschauer.

Das Programmangebot vom RPR1.Studio Kaiserslautern

Kernstück des Programms aus Kaiserslautern ist die Nachrichtensendung werktags stündlich von 6.30 Uhr bis einschließlich 9:30 Uhr; samstags von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr; jeweils zur halben Stunde mit ausführlichen Regionalnachrichten. Mittags um 12 Uhr gibt es noch einmal regionale Nachrichten, sowie um 15.30 Uhr und um 17.30 Uhr. Ergänzt wird das Informationsangebot aus der Region durch Beiträge zu den Themen, die Kaiserslautern und die Westpfalz bewegen, sowie durch regionale und lokale Veranstaltungstipps, die ins Hörfunk-Programm des Senders einfließen. Ein abwechslungsreicher Arbeitsbereich für Medienschaffende, wie auch Studioleiter Michael Hasslinger meint: "Kaiserslautern ist längst mehr als nur der FCK. Das Herz der Westpfalz hat sich in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten High-Tech-Standorte in Deutschland entwickelt. Es ist immer wieder spannend, diese Entwicklung journalistisch zu begleiten. Außerdem bietet die gesamte Westpfalz ein kulturelles Angebot, das sich auch mit Ballungszentren durchaus messen kann. Natur, Kultur, Sport - dazu die sprichwörtliche 'Pfälzer Lebensart': Ein ideales Betätigungsfeld für Radio-Macher, denn hier ist immer etwas los."

Das Sendegebiet umfasst die Westpfalz von Pirmasens bis ins Saarland, führt über Baumholder, den Donnersbergkreis, Wattenheim, Bad Dürkheim und Neustadt nach Dahn. Ebenso gehören Zweibrücken, Kusel, Rockenhausen, Kirchheimbolanden, Landstuhl sowie Lauterecken zum Sendegebiet des Studios Kaiserslautern. Mit bewährter Kompetenz und Qualität rückt RPR1. dadurch noch näher an die Menschen in Kaiserslautern und der Westpfalz.

Stärkere Präsenz des Vertriebs im Raum Kaiserslautern

Auch vertrieblich stellt sich Radio RPR1. in der Westpfalz neu auf und verstärkt sich personell. Neu hinzugekommen ist Wolfgang Berg, der als Mediaberater im Großraum Kaiserslautern und für die Westpfalz tätig ist. Der 49-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und arbeitet seit dem 1. Oktober für die RADIOCOM S.W. GmbH, dem größten privaten Radiovermarkter im Südwesten. Für alle an Radiowerbung interessierten Kunden ist Wolfgang Berg in seinem Büro im RPR1.Sendestudio in der Fackelstraße Kaiserslautern erreichbar. Für den Bereich Südwestpfalz (Homburg, Zweibrücken Pirmasens, Dahn, Hauenstein) werden noch weiterere Mediaberater für das Studio Kaiserslautern gesucht. RPR1.Verkaufsleiter Andreas Jörrissen sieht in der verstärkten Präsenz in der Region weitere Möglichkeiten: "Kaiserslautern sowie die umliegende Westpfalz verdienen als eine der kaufkraftstärksten Regionen in Rheinland-Pfalz ein Alleinstellungsmerkmal, dem wir mit dieser umfassenden lokalen und regionalen Sendeschiene auch technisch entsprechen können. Diese separate Schaltung bündelt bzw. fokussiert die Chancen für die werbetreibende Unternehmerschaft am Standort Kaiserslautern, so dass ohne große Streuverluste lokal wie auch regional das tatsächliche Einzugsgebiet gezielt beworben werden kann. Gerade RPR1. als das reichweitenstärkste Rundfunkangebot in Rheinland-Pfalz ist hierbei als Partner prädestiniert, und ich bin mir sicher, dass sich die Wirtschaft der Westpfalz und auch die Menschen in dem programmlichen sowie werblichen Angebot wieder finden."

Mediaberater Wolfgang Berg

In Kaiserslautern geboren und aufgewachsen, ist Wolfgang Berg seit nunmehr über 20 Jahren im Vertrieb tätig, insbesondere in den Bereichen Seminarleitung, Personal Coaching sowie als Berater und Ausbilder. Seine Beschäftigung für die RADIOCOM S.W. hat der 49-Jährige am 1. Oktober dieses Jahres aufgenommen. Seine private Leidenschaft für Pop- und Rockmusik machte ihm die Entscheidung leicht, als Mediaberater für die RPR-Sendegruppe tätig zu werden.

RPR1.Frequenzen Kaiserslautern / Westpfalz

- Kaiserslautern 103,1 MHz
- Zweibrücken 103,3 MHz
- Pirmasens 104,7 MHz

Weitere Informationen unter: www.rpr1.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.