Mittwoch, 22. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 347513

Weniger aber größere Traktoren auf den Höfen

Bonn, (lifePR) - Hat ein Auto seinen Dienst getan und kaum noch Chancen über den nächsten TÜV zu kommen, dann führt sein Weg unweigerlich zum Schrottplatz. In aller Regel wird das Altauto durch ein neues ersetzt. Bei Traktoren sieht das anders aus. Auf deutschen Bauernhöfen werden nach Mitteilung des Rheinischen Landwirtschafts-Verbandes (RLV) in Bonn längst nicht mehr alle alten Traktoren nach ihrer Verschrottung durch neue ersetzt.

Der Höhepunkt der Motorisierungswelle wurde 1985 mit 1,48 Mio. Traktoren erreicht. Seither geht jedoch die Zahl dieser landwirtschaftlichen Zugmaschinen wieder zurück. So betrug der gesamte Traktorenbestand nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in der Landwirtschaft 2011 rund 634 000 Stück.

Die Entwicklung des Traktorenbestandes ist nach Aussagen des RLV insbesondere ein Spiegelbild des Strukturwandels in der Landwirtschaft: weniger Bauernhöfe brauchen auch weniger Traktoren. Allerdings werden nach wie vor durchschnittlich zwei Traktoren pro Betrieb eingesetzt. Und im Gegensatz zur Entwicklung der Stückzahl werden die Traktoren immer größer, da die wachsenden Betriebe auch höhere Ansprüche an die Leistungsfähigkeit und Schlagkraft der Maschine stellen. Betrug die durchschnittliche Motorleistung je Schlepper 1985 noch rund 30 kW erhöhte sie sich bis 2011 auf mittlerweile fast 48 kW.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nachhaltige Energiegewinnung durch einen nachhaltigen Werkstoff

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Der Solarstromsektor wächst immer stärker. Laut Solar Power Europe wurde im Jahr 2017 weltweit mehr PV-Leistung installiert als jede andere Energieerzeugungstec­hnologie....

Hausbau: Chancen und Risiken beim Heizungskonzept

, Energie & Umwelt, Allianz Freie Wärme

Ein Haus bauen und Investitionen in die eigene Immobilie sind bei derzeitiger Zinslage nach wie vor angesagt. Auf der Suche nach dem idealen...

Fit für Umwelt- und Klimaschutz im Kita-Alltag: Projekt ener:kita wird fortgeführt

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Bei ener:kita wird Umwelt- und Klimaschutz großgeschrieben – und das schon bei den ganz Kleinen. Denn mit der Unterstützung durch Bundesmittel...

Disclaimer