Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 451003

Vorsicht bei Post vom Deutschen Branchenbuchverlag

Bonn, (lifePR) - In der Vergangenheit hat der Rheinische Landwirtschafts-Verband seine Mitglieder mehrfach vor Anbietern von Internet-Datenbanken gewarnt, etwa der Gewerbeauskunft-Zentrale. Diese schreiben regelmäßig mit Hilfe eines amtlich erscheinenden Vordruckes auch landwirtschaftliche Betriebe an, fordern zur Durchsicht und Korrektur der über den Betrieb vorhandenen Daten auf und verlangen eine Unterschrift.

Mit dieser Unterschrift hätten die Landwirte jedoch einen kostenpflichtigen Vertrag über die Aufnahme ihres Betriebs in ein praktisch nutzloses Internet-Unternehmensregister abgeschlossen, teilt der RLV mit. Für diese Leistungen würden dann Beträge von über 1 000 € pro Jahr eingefordert.

Zwischenzeitlich ist nach Angaben des Verbandes ein weiterer Anbieter eines solchen Internet-Registers in Erscheinung getreten, nämlich der Deutsche Branchenbuchverlag (dbv). In den übersandten Vordrucken biete der Deutsche Branchenbuchverlag an, eine Eintragung in sein regionales Internetbranchenbuch zu einem Preis von jährlich 1 548 € netto vornehmen zu lassen.

Die Vertragslaufzeit betrage dabei zwei Jahre und verlängere sich jeweils um ein Jahr, wenn nicht spätestens drei Monate vor Ablauf des Vertrages schriftlich gekündigt wird. Ähnlich wie bei den Vordrucken der Gewerbeauskunft-Zentrale habe auch dieser Vordruck einen pseudoamtlichen Charakter. Zudem werde auf die Vergütung und auf den mit der Unterschrift getätigten Vertragsschluss lediglich im Kleingedruckten hingewiesen, warnt der RLV. Auch hier könne nur geraten werden, dieses Papier nicht zu unterzeichnen, sondern es dahin zu werfen, wo es hingehört, und zwar in die Mülltonne.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Fit für Umwelt- und Klimaschutz im Kita-Alltag: Projekt ener:kita wird fortgeführt

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Bei ener:kita wird Umwelt- und Klimaschutz großgeschrieben – und das schon bei den ganz Kleinen. Denn mit der Unterstützung durch Bundesmittel...

Weniger Plastik in der Obst- und Gemüseabteilung

, Energie & Umwelt, GROW GmbH

Wer kennt sie nicht? Die Bilder von geschälten Orangen, die in einer Plastikschale verpackt sind oder die folierte Bio-Gurke. Kann dies im Zeitalter...

Zeitspenden auf EcoCrowd

, Energie & Umwelt, Deutsche Umweltstiftung

Wie lässt sich den globalen Veränderungen und Herausforderungen in unserer Gesellschaft begegnen? Welche Rolle spielt dabei jeder Einzelne von...

Disclaimer