Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 534587

"Bauer Willi": Kampf gegen die Natur

Bonn, (lifePR) - "Jetzt ist er wohl ganz übergeschnappt?", werden sich einige denken. "Bauer Willi" schlägt wieder zu, dieses Mal mit dem Thema "Der Kampf des Menschen GEGEN die Natur". Darauf weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) hin. Der Text ist leicht verständlich geschrieben und sehr gut für den Schulunterricht geeignet. "Drucken Sie dazu die PDF-Datei aus und sprechen Sie mit den Lehrern. Vielleicht beginnt da schon die Diskussion", regt der RLV an.

"Beim Kampf des Menschen gegen die Natur" ist der Kampf um eine sichere Ernährung gemeint. "Bauer Willi" erklärt dem Verbraucher, wie der Mensch nicht erst seit der Schlacht im Teutoburger Wald auf der Suche nach höheren Erträgen im Ackerbau zur Pflanzenzüchtung und Gentechnik, aber auch zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Dünger kam, und wie in der Tierhaltung größere Strukturen entstanden sind. Die Ursache ist für "Bauer Willi" ganz klar: Die Menschen möchten sich und auch eine wachsende Bevölkerung ernähren können. Ganz nebenbei verweist "Bauer Willi" darauf, welche Vorteile die Fortschritte mit sich brachten. So gebe es heute keine giftigen Pilze, wie Fusarium und Mutterkorn, mehr im Getreide oder im Brot. Und die Sache mit dem Unkraut erklärt er auch. Weitere Infos und den vollständigen Text gibt es unter www.bauerwilli.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Stachelritter" in Güstrow unterwegs

, Energie & Umwelt, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Er ist Fisch des Jahres 2018* in Deutschland und das zu Recht: Der Dreistachlige Stichling ist nicht nur äußerlich ein ganz besonderer heimischer...

"Alles gut überstanden": Entwarnung im Klinikum Christophsbad

, Energie & Umwelt, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Am Mittwochmittag, 21. Februar 2018, kam es auf der psychiatrischen Station PSY 2 zu einer Rauchentwicklung, da ein Patient seine Matratze in...

Klimaziele gemeinsam erreichen: Bremerhaven koordiniert EU-Projekt - Energieeffizienz in öffentlichen und privaten Gebäuden soll verbessert werden

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Heute und morgen treffen sich fast 40 Vertreterinnen und Vertreter von 18 Partnern aus sieben europäischen Ländern in Bremerhaven, um das Projekt...

Disclaimer