Endlich wieder Rheingau genießen

Gastronomie, Weinprobierstände und Vinotheken haben wieder geöffnet und es kann Wein probiert werden

(lifePR) ( Oestrich-Winkel, )
Die Rheingauer Winzer*innen dürfen wieder Wein und Sekt ausschenken und ihre Gäste in Straußwirtschaften, Gutsausschänken, Vinotheken und an Weinprobierständen begrüßen.

Seit dem 15. Mai 2020 dürfen die Rheingauer Winzer*innen ihren Kunden und Gästen wieder Wein zum Verkosten anbieten. Dies freut die Weinfachleute, die den Besuchern nun in ihren Vinotheken wieder nach Wunsch das aktuelle Sortiment vorstellen können und zum unkomplizierten, aber vielfältigen Weingenuss einladen. Auch moderierte Weinproben für kleinere Gruppen sind nach Absprache wieder möglich.

„Wir freuen uns sehr, den neuen Jahrgang nun auch offen zum Verkosten, Probieren, und Genießen anbieten zu dürfen. Die entsprechenden Hygieneauflagen werden dabei von allen Betrieben beachtet“, freut sich Weinbaupräsident Peter Seyffardt.

Auch die gastronomischen Betriebe wie Straußwirtschaften und Gutsausschänken begrüßen ihre Gäste wieder zum Genuss des Weines in Kombination mit Speisen ihrer regionalen Küche. Der kommunikative Austausch und das Gefühl daheim im Wohnzimmer zu sitzen, bietet den Besuchenden eine ganz eigene heimelige Atmosphäre. Die genauen Öffnungszeiten sind auf den Webseiten der Betriebe zu finden oder unter rheingau.com/gastronomie

Wanderleidenschaft mit Weingenuss verbinden

Durch den Rheingau führen zahlreiche Wanderrouten, die mit spektakulären Aussichten belohnen und verschiedenen Landschaften beeindrucken. Ideal zur Stärkung nach der Wanderung bieten die Straußwirtschaften regionale Gerichte und heimische Weine an. In den zahlreichen Vinotheken können auf Anfrage auch gekühlte Weine mitgenommen werden, die dann zur Rast einen besonderen Genussmoment versprechen. Aber auch die Einkehr auf ein gekühltes Glas vor Ort in der Vinothek ist unter Auflagen problemlos möglich. Die Öffnungszeiten der Vinotheken sind unter rheingau.com/vinotheken einsehbar.

Für den Weingenuss im Freien bei einem der zahlreichen Weinprobierstände ist der Weg nun ebenfalls unter Berücksichtigung von Auflagen offen.

Eine Übersicht über die geöffneten Weinprobierstände und teilnehmenden Weingüter ist unter rheingau.com/weinprobierstaende zusammengestellt.

Hygiene wird beim Rheingau Besuch großgeschrieben

Dank erster Lockerungen können Gäste wieder Ausflüge in Weinberge, entlang des Rheins und im Rheingauer Wald unternehmen und Rheingauer Weine dort genießen, wo sie wachsen. Über allem steht dennoch der Schutz der Gesundheit, deshalb sind überall die Abstandsregeln und andere Vorschriften zu beachten, die die Winzer verantwortungsbewusst umsetzen. Über die jeweiligen Besonderheiten werden die Gäste an Ort und Stelle informiert. Die Hygieneregeln gelten vorerst bis zum 05. Juni 2020.

Damit alle Weingenießer möglichst zügig an ihr Glas Wein kommen, hat die Rheingauer Weinwerbung GmbH das entsprechende Kontaktformular zum Selbstausfüllen auf ihrer Homepage rheingau.com hinterlegt.

„Die Gäste können das Formular zu Hause ausfüllen und müssen es dann beim Kauf ihres Weines nur noch abgeben. Das erspart Warten und führt zu einem entspannten Weingenuss“, so die Geschäftsführerin der Rheingauer Weinwerbung GmbH Andrea Engelmann. „Wir sind uns sicher, dass die Freunde des Rheingauer Weines die Winzer unterstützen und sich an die Auflagen halten. Wir freuen uns auf den Schritt Richtung Normalität.“, so Andrea Engelmann weiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.