Rheingau Musik Festival 2014: Durchwachsener »Sommer voller Musik« geht erfolgreich zu Ende

(lifePR) ( Oestrich-Winkel, )
Heute endet das 27. Rheingau Musik Festival mit Musik von Georg Friedrich Händel. Seine "Wassermusik", "Feuerwerksmusik" und "Krönungshymnen" bilden, gespielt von der Academy of Ancient Music unter der Leitung von Richard Egarr, den feierlichen Abschluss des Festivals in der Basilika von Kloster Eberbach. Zu den 159 Veranstaltungen an 45 Spielstätten kamen in den vergangenen elf Festivalwochen 113.700 Zuhörer. Bei rund 126.000 verfügbaren Karten entspricht das einer Auslastung von 90,24%.

"Die Verlängerung der Festivalspielzeit auf elf Wochen bis Mitte September ermöglichte uns das Konzert mit Daniel Barenboim und der Staatskapelle Berlin, das Festivaldebüt des Pianisten Murray Perahia, der mit der Academy of St Martin in the Fields auftrat, sowie das Konzert des London Symphony Orchestra mit dem Cellisten Gautier Capuçon und Sir John Eliot Gardiner zu veranstalten, deren Tourneen erst Ende August/Anfang September begannen. Leider wurde der vergangene Sommer voller Musik aber auch durch die Überschwemmung des Wiesbadener Kurhauses zu Beginn des Festivals und die damit einhergehende vorübergehende Schließung des Friedrich-von-Thiersch-Saales geprägt. Meinem Team und mir wurde sehr viel Organisationsgeschick abverlangt, um alle für das Kurhaus geplanten Konzerte in andere Säle zu verlegen. Zudem waren die Konzertbesucher lange Zeit verunsichert, ob die Konzerte tatsächlich stattfinden und wann das Kurhaus wieder bespielbar wäre. So war der Erklärungsbedarf sehr hoch und die Nachfrage nach Karten für die Kurhauskonzerte ging zurück," resümiert Festivalintendant Michael Herrmann. "Trotz der Unwetter und vielen Regenfälle im Juli und August konnten aber die meisten der Open-Air-Konzerte wie die Kreuzgangkonzerte, das große Sommerfest auf Schloss Johannisberg, die Seebühnenkonzert auf Schloss Vollrads, die Steinberger Tafelrunde oder die Veranstaltungen auf Weingütern im Freien stattfinden."

Zu den Konzerthöhepunkten des Festivalsommers gehörten zudem die Konzerte der Artists in Residence Jörg Widmann und Frank Peter Zimmermann, die Festivaldebüts der Pianisten Murray Perahia und Maurizio Pollini, der Liederabend von Christian Gerhaher und Gerold Huber, der Auftritt der Geigerin Julia Fischer mit dem Tonhalle-Orchester Zürich auf der Abschiedstournee von David Zinman, das Antrittskonzert des neuen Chefdirigenten des hr-Sinfonieorchesters Andres Orozco-Estrada, das Rezital der Sopranistin Diana Damrau mit dem Harfenisten Xavier de Maistre, das Konzert des Cellisten Gautier Capuçon und der Pianistin Yuja Wang, das Konzert von Bobby McFerrin, die Night of the Gentlemen mit Max Mutzke oder das Cuvéehof-Konzert mit Gregory Porter.

"Neu in diesem Sommer waren unsere zehn Einführungsveranstaltungen 'Konzertführer live', die zu unserer Freude vom Publikum sehr gut angenommen wurden", so Michael Herrmann. Außerdem gab es in diesem Sommer eine Neuauflage von "Rund um den Globus", dem Fest für die ganze Familie mit Musik aus aller Welt auf Schloss Vollrads. Das Konzert "think Bach" auf dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt und das Konzert mit dem Saxophonisten Maceo Parker und seiner All-Stars-Combo als Teil der Eröffnungsfeierlichkeiten des Kongresshauses Kap Europa führten das Rheingau Musik Festival erneut nach Frankfurt.

Am 20. August wurde dem Pianisten Vestard Shimkus im Rahmen seines Rezitals der LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals verliehen, am 4. September wurde der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach im Rahmen seines Konzerts mit dem Gustav-Mahler-Jugendorchester mit dem Rheingau Musik Preis ausgezeichnet.

Die Medienpartner des Rheingau Musik Festivals, der Hessische Rundfunk mit seiner Hörfunk-Kulturwelle hr2-kultur und Deutschlandradio mit seinen Programmen Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur sowie arte CONCERT schnitten insgesamt 22 Konzerte mit, die live oder zeitversetzt in viele europäische und außereuropäische Länder übertragen wurden und werden.

Auch im 27. Festivalsommer engagierte sich LOTTO Hessen als Hauptsponsor des Rheingau Musik Festivals. Als Co-Sponsoren unterstützten die Fürst von Metternich Sektkellerei, die Helaba in Verbindung mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie die Opel AG mit dem Opel-Vertragshändler Brass das Rheingau Musik Festival das Rheingau Musik Festival. Als Premium-Projektpartner agieren Accenture, die Deutsche Leasing Gruppe und die UBS Deutschland AG. Lufthansa ist die Official Airline des Rheingau Musik Festivals.

Für die kommende Saison sind die Weichen schon gestellt. Das 28. Rheingau Musik Festival wird am 27. Juni 1015 eröffnet. Die Programmvorschau »Ouvertüre« erscheint Ende Januar 2015, und das Programm wird im Rahmen einer Pressekonferenz am 27. Januar 2015 vorgestellt.

18. bis 28.09.2014: Rheingau Literatur Festival »WeinLese«
02. bis 21.12.2014: Adventskonzerte
Ab 25.01.2015: »Konzert & Brunch«
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.