#HelpingHands: Reusch startet Spendenaktion für Mailänder Krankenhaus

Jetzt spenden und gemeinsam helfen im Kampf gegen COVID-19!

(lifePR) ( Neckartailfingen, )
Der Winter- und Torwarthandschuhhersteller Reusch hat gemeinsam mit seiner internationalen Athleten-Community beschlossen, Spenden für das ASST Fatebenefratelli Luigi Sacco Krankenhaus in Mailand zu sammeln und damit einen kleinen Beitrag im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zu leisten. Die Lombardei in Norditalien ist mit 51.000 bestätigten Fällen und bereits über 9.200 Todesopfern eine der weltweit am stärksten vom Coronavirus betroffenen Regionen.

Alle über die Plattform GoFundMe gesammelten Spenden gehen direkt an das Sacco Krankenhaus zur Unterstützung in dieser dramatischen Notsituation. Die Gelder werden für die Anschaffung von Ausrüstung, Waren und Dienstleistungen sowie für die Durchführung spezifischer Initiativen zur Verbesserung der Pflege- und Hilfsmaßnahmen verwendet. Bei der von Reusch ins Leben gerufene Kampagne handelt es sich um eine offiziell von der Empfängerorganisation (ASST Fatebenefratelli Sacco) genehmigte Spendenkampagne.

Viele internationale Reusch-Athleten im Torwart- und Skibereich, wie etwa Mikaela Shiffrin, Henrik Kristoffersen, Alexis Pinturault, Wojciech Szczesny oder Ralf Fährmann sorgen unter dem Hashtag #HelpingHands für breite Sichtbarkeit der Kampagne in den sozialen Netzwerken.

Gespendet werden kann ab sofort ganz einfach auf www.gofundme.com/ReuschHelpingHands
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.