Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61602

Prominenter RESETTER: "Sonnenautor" Franz Alt

RESET.to und sonnenseite.com kooperieren

Berlin, (lifePR) - RESET freut sich über einen prominenten Unterstützer: Ab sofort übernimmt "Sonnenautor" Franz Alt die Redaktion des Newschannels "Klima & Energie" auf www.RESET.to.

Deutschlands erste Informations- und Aktionsplattform, die tagesaktuelle News zu ökologischen und humanitären Fragen mit Hintergründen und Informationen zu ausgewählten Projekten sowie direkten Handlungsmöglichkeiten verknüpft, wird künftig außerdem mit der von Franz Alt und seiner Frau betriebenen Site www.sonnenseite.com kooperieren. Alt gilt als ausgewiesener Kenner der Entwicklungen in den Bereich erneuerbare Energien und Umweltschutz sowie als Pionier des nachhaltigen Journalismus. Seine Arbeiten wurden unter anderem mit dem Menschenrechtspreis AWARD 2003, dem Umwelt-Online-Award, der Goldenen Blume von Rheydt, dem Adolf-Grimme- Preis sowie dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet.

"Natürlich bestärkt uns die Tatsache, dass wir mit Franz Alt einen arrivierten Experten für RESET begeistern konnten, in unserem ganzheitlichen Informations- und Aktionsansatz", sagt Uta Mühleis, die RESET im vergangenen Jahr gemeinsam mit ihrem Partner Bodo Kräter ins Leben gerufen hat und in den letzten Wochen schon einmal Grund zur Freude hatte: Im Juni war die Plattform von der Deutschen UNESCO-Kommission zum offiziellen Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" erklärt worden.

RESET gemeinnützige Stiftungs-GmbH

Die gemeinnützige Stiftungsgesellschaft mit Sitz in Berlin wurde 2007 gegründet. Ziel von RESET ist es, das Interesse an einer nachhaltigen Entwicklung zu schärfen und eine effiziente Verwendung von Spenden sicherzustellen. Langfristig wird RESET eigene Umweltschutz-Projekte auf Basis von TIMES-Lösungen (Telekommunikation, IT, Medien, E-Business, Service Provider) realisieren. Außerdem setzt sich RESET für kulturellen Austausch und aktive Völkerverständigung ein, um ein humanitäres Denken und Handeln zu fördern. Im nächsten Jahr sollen länderspezifische Adaptionen der Plattform (Indien und China) folgen. Mit der deutschsprachigen Plattform www.RESET.to, die Anfang 2008 gelauncht wurde, geht die Stiftungsgesellschaft erstmals an die Öffentlichkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Management und Rechtsstrukturen": Berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul an der Hochschule Bremen ab November

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Wie können Verträge an wechselnde Geschäftsanforderung­en angepasst werden? Für wen ist eine Mini-GmbH eine empfehlenswerte Unternehmensform?...

Agentur für Arbeit Hamm begrüßt die neuen Nachwuchskräfte

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Anfang September haben elf Nachwuchskräfte ihre dreijährige Ausbildung bei der Agentur für Arbeit Hamm begonnen. Fünf von ihnen streben im Rahmen...

Staatssekretär vom Bundesbauministerium zu Besuch an der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. September 2017 besucht Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit die Fachhochschule...

Disclaimer