Passauer Wolf erneut unter Deutschlands besten Krankenhäusern

(lifePR) ( Bad Griesbach, )
Eine Studie des FAZ-Instituts und des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung listet den Passauer Wolf Nittenau mit 97 von 100 erreichbaren Punkten auf Platz 2 Deutschlands bester Krankenhäuser. Die Daten von 2.200 Krankenhäusern liegen der Analyse zugrunde. Der Passauer Wolf Bad Gögging und der Passauer Wolf Bad Griesbach sind ebenfalls unter den Besten in der Kategorie »Rehabilitationszentren« gelistet.

Platzierung bestätigt das hohe Qualitätsniveau

Das hohe Qualitätsniveau des Unternehmens bestätigt sich mit der diesjährigen Platzierung. Bereits in den Vorjahren zählte die Unternehmensgruppe zu den besten Rehabilitationszentren. 2018 belegte der Passauer Wolf Bad Griesbach unter der Leitung des Ärztlichen Direktors, Dr. med. Oliver Meier, sogar Platz 1 des Rankings. Die aktuellen Studienergebnisse listen den Passauer Wolf in Bad Griesbach, Bad Gögging und Nittenau bundesweit unter den besten Krankenhäusern. In diesen Häusern werden Patienten im Rahmen der neurologischen Akutphase, beispielsweise während der neurologischen Frührehabilitation, betreut. Der Passauer Wolf Nittenau ragt mit der Platzierung auf Platz 2 heraus. Stephan Graeber, Chefarzt der Neurologie und Geriatrie im Passauer Wolf Nittenau, führt das Ergebnis auf die gute Teamleistung zurück. »Besonders während der Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig ein gutes Zusammenspiel aller Professionen für eine effektive, und vor allen Dingen sichere, Begleitung der hochvulnerablen Patienten ist. Auf Platz 2 Deutschlands bester Krankenhäuser in der Kategorie »Rehabilitationszentren« gelistet zu sein, ist ein schöner Erfolg, wobei wir auf das Qualitätsbewusstsein im Alltag mehr achten als auf Qualitätssiegel«, so der Chefarzt.

Ergebnis vereint objektive Kriterien mit Patientenmeinungen

Die Ergebnisse resultieren aus Auswertungen von Qualitätsberichten sowie aus Patientenbewertungsportalen. Qualitätsberichte liefern u. a. Daten zu Qualifikationen, Leistungsumfang, oder zum Qualitäts- und Risikomanagement. Patientenstimmen aus Bewertungsportalen wurden ebenso berücksichtigt und in Kategorien wie beispielsweise Abläufe und Services, Weiterempfehlungsbereitschaft und Gesamtzufriedenheit unterteilt. Aus den sachlichen Informationen der Qualitätsberichte und den emotionalen Informationen der Bewertungsportale entsteht so ein Wert zwischen 0 und 100. Mehr dazu unter Beste Krankenhäuser - FAZ
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.