Sonntag, 19. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 681621

Ausdruck hinterlässt Eindruck

Aktion "Ausdruck Saarlands Kreativität" war ein voller Erfolg: 97 Exponate bei Vernissage

Saarbrücken, (lifePR) - Volles Haus in einem Gebäude, das noch gar nicht eröffnet ist. Dieses Kunststück brachte die Vernissage der reha gmbh fertig. Und es war nicht das einzige Kunstvolle an diesem 8. November 2017. Rund 150 Besucher kamen in den Neubau des MarketingCenters in der Konrad-Zuse-Straße auf den Saarbrücker Saarterrassen, um bei einer Ausstellung die Einsendungen der Aktion „Ausdruck Saarlands Kreativität“ in Augenschein zu nehmen. Das Projekt wurde Anfang Oktober von der reha gmbh unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ins Leben gerufen. Dabei waren alle Kreativen im Land eingeladen, ihre künstlerischen Ideen einzureichen. Ziel war es, den schöpferischen Freigeistern hierzulande eine besondere Bühne zu geben und in diesem Zusammenhang auch Menschen mit Behinderung zu integrieren. Und die Resonanz war überwältigend: In nur drei Wochen wurden 97 Werke auf eine extra dafür eingerichtete Homepage hochgeladen. Vertreten war die ganze Bandbreite der kreativen Szene – angefangen von namhaften Werbeagenturen über Künstler und Grafiker bis hin zu Kunsthochschulstudenten und Designern.

Die Vernissage wurde um 17 Uhr von Sozialministerin Monika Bachmann eröffnet. „Die reha gmbh ging mit dieser Aktion wieder neue Wege. Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Denn ich weiß, welche tolle, kreative Leistungen Menschen mit Handicap in den Werkstätten vollbringen. Mit dieser Aktion hat man Künstler und Agenturen hier im Saarland dazu gebracht, einen Schritt auf die reha gmbh zuzugehen. Das ist gut. Das richtig und das ist wichtig. Denn dass hier Menschen mit und ohne Handicap zusammenkommen, dient uns allen“, betonte Monika Bachmann in ihrer Rede. Nachdem die Sozialministerin die Vernissage eröffnete, strömten die Besucher in den Ausstellungsraum. Man war gespannt, was die neue leistungsstarke 5C-Druckmaschine im DruckCenter der reha gmbh aus den eingesendeten Werken gezaubert hatte. Und die Ergebnisse konnten sich mehr als sehen lassen … Bilder mit einem eindrucksvollen „Weiß auf Schwarz“-Druck oder auch partielle Matt- und Glanzlackierungen ließen so machen Anwesenden staunend vor den Exponaten zurück. Die effektvollen Oberflächen machten aus einer vormals hochgeladenen PDF ein exquisites Druckerzeugnis mit einem unverwechselbaren Erscheinungsbild. „Auch wenn es drei sehr anstrengende Wochen waren, so gehören sie doch zu den schönsten, die ich in meinem Berufsleben bisher erleben durfte“, sagte Volker Parnitzke, der das Projekt an der 5C-Druckmaschine umsetzte. Der reha-Mitarbeiter kümmert sich nun auch um die 100 Ausdrucke eines jeden Beitrags, die jeder Künstler für die Teilnahme im Nachgang geschenkt bekommt.

„Ich möchte mich bei allen Teilnehmern herzlich bedanken. Dass es am Ende 97 Einsendungen waren, macht uns überglücklich. Das ist ein überragendes Ergebnis. Wir sind mächtig stolz, dass wir bei unserer Vernissage das ganze Spektrum saarländischer Kreativität darstellen durften. Aber auch darauf, dass wir mit unserer Aktion die Botschaft vermitteln konnten, dass die Arbeit der Menschen mit Behinderungen hier uneingeschränkt dazugehört“, erklärte Thomas Vogelgesang, der neben Gisbert Latz und Rüdiger Clemens einer der drei Geschäftsführer der reha gmbh ist. Was sich im Nachhinein als goldrichtige Entscheidung herausstellen sollte: Eine Jury suchte man bei der Vernissage vergeblich. Eine Preisverleihung gab es nicht, denn die Aktion war ganz bewusst nicht als Wettbewerb angelegt. Vielmehr war sie ein Treffen Gleichgesinnter mit dem Ziel, der Kreativität im Saarland Ausdruck zu verleihen. Und mit fast 100 wunderschönen Bildern hat sie sogar richtig Eindruck hinterlassen.

reha gmbh

Die 1969 aus einer Elterninitiative hervorgegangene reha gmbh bietet Menschen mit und ohne Behinderung attraktive und leistungsorientierte Arbeitsplätze. Aus den anfänglich 27 Vereinsmitgliedern erwuchs ein Unternehmen mit derzeit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen mehr als 500 körper- und mehrfachbehinderte Menschen sind. An der Spitze steht das Geschäftsführerteam mit Rüdiger Clemens, Gisbert Latz und Thomas Vogelgesang. Die Geschäftsfelder der reha gmbh verteilen sich auf vier Standorte und auf vier Säulen: DruckCenter, MarketingCenter, LogistikCenter und Kunst&Handwerk. Dieser wirtschaftliche Teil wird komplettiert durch den sozialen Bereich Fördern, Wohnen und Integration. Gesellschafter der reha gmbh sind der passgenau e.v. und die Stiftung Parität.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer