Regus eröffnet Business Center an Top-Standorten in Berlin und Köln

Neueröffnungen sind Bestandteil der Regus-Wachstumspläne für Deutschland

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Regus (www.regus.de), der weltweit größte Anbieter für flexible Arbeitsplatzlösungen, hat unlängst seine Wachstumspläne veröffentlicht: das Unternehmen will bis 2014 weltweit um 75 Prozent bzw. 800 Business Center wachsen, allein in Deutschland sollen über 40 neue Business Center entstehen. Ein Schritt auf diesem Weg ist die Eröffnung zweier Business Center an Top-Standorten in Berlin und Köln.

Prominenter Business Standort am Brandenburger Tor, Berlin

Eine exzellente Adresse bietet das neue Business Center in Berlin am Pariser Platz direkt neben dem Brandenburger Tor. Das Business Center besticht durch seine prominente Lage: In der Nähe befinden sich das Reichstagsgebäude, Botschaften, Hotels wie das berühmte Hotel Adlon, Dependancen der wichtigsten TV-Sender Deutschlands sowie die Niederlassungen vieler internationaler Unternehmen. Die Kunden des neuen Business Centers profitieren damit von einer der besten Geschäftsadressen in Deutschland.

"An Berlin schätzen Unternehmen, vor allem junge Start-Up-Firmen, das innovative und kreative Geschäftsumfeld und die Nähe zur Regierung", so Michael Barth. "Lokale und internationale Unternehmen nutzen das Wachstum vor allem in der Service- sowie Forschungs- und Entwicklungs-Branche. Durch die Eröffnung unseres fünften Centers in Berlin möchten wir dazu beitragen, dass sich Unternehmen jeder Größe in der deutschen Hauptstadt etablieren können."

Ausgezeichneter Business Standort im Kranhaus, Köln

Das Center in Köln befindet sich im Kranhaus 1 am Rheinauhafen und bietet damit eine nicht minder lukrative Geschäftsadresse. Das Kranhaus wurde im Jahr 2009 in Cannes als bestes Bürogebäude weltweit mit dem MIPIM-Award ausgezeichnet. Mit seiner preisgekrönten Architektur ist das Kranhaus 1 eines der drei spektakulären Gebäude in Form der Hafenkräne, die früher entlang des Rheinufers standen. Der Komplex symbolisiert die Wiederbelebung des Rheinauhafens südlich der Kölner Altstadt und ist zählt heute zu den attraktivsten Vierteln der Stadt. Er wurde sogar im Jahr 2009 von der New York Times in ihre Liste "Places to go" aufgenommen.

Michael Barth ist überzeugt vom Erfolg des Business Centers im Kranhaus: "Köln bietet als dynamische Handels- und Universitätsstadt lokalen und internationalen Unternehmen eine Vielzahl von Möglichkeiten. Vor allem Unternehmen aus der Automobilindustrie über Maschinenbau und Medien bis hin zu wissenschaftlicher Forschung können hier ihre Wachstumspotenziale ausschöpfen."

Regus reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach flexiblen Arbeitsplatzlösungen in exklusiver Lage, hervorgerufen durch den weltweiten Trend des flexiblen Arbeitens. Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern immer häufiger eine mobile Arbeitsweise oder Teilzeit-Arbeitsplätze an. Dabei benötigen sie kostengünstigere Büroräume, mit denen sie das traditionelle Problem vermeiden, dass viele Büros oder Schreibtische einen Großteil der Woche über unbesetzt sind. So verzeichnete Regus einen Anstieg von 25 Prozent bei der Nachfrage nach Regus-Büros und Virtual Offices in Deutschland 2011 im Vergleich zur Nachfrage 2010.

Trend zum mobilen Arbeiten

Michael Barth, Deutschland-Geschäftsführer von Regus, erläutert: "Der Trend zum mobilen Arbeiten ermöglicht vielen Unternehmen effizienter zu arbeiten und bislang ungenutzte Potenziale auszuschöpfen. Regus unterstützt diese Unternehmen in ihren ehrgeizigen Wachstumsplänen. Dank Virtual Offices von Regus erzielen Home Offices, Start-Ups und Unternehmen, die in den deutschen Markt eintreten wollen, Kosteneinsparungen und profitieren gleichzeitig von den Vorteilen eines voll ausgestatteten Büros: eine exklusive Geschäftsadresse, z.B. am Brandenburger Tor oder im Kölner Kranhaus, und einen professionellen Empfangs- und Telefondienst - ohne die Kosten, das Risiko und den Verwaltungsaufwand eines physischen Büros."

Bildmaterial und weitere Informationen unter www.regus.presscentre.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.