Tiefengeothermie und Innenstadthandel prägen Agenda

Planungsausschuss tagt morgen im Schloss Stutensee

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Zwei Vorträge stehen in der Sitzung des Planungsausschusses morgen (05.05.) im Mittelpunkt. Eingangs informiert der Gründer und Geschäftsführer der ‚Deutsche Erdwärme‘ Gesellschaft über deren Vorhaben in der Region, darunter über die Planungen in Graben-Neudorf. Im Anschluss stellt der Hauptgeschäftsführer der IHK Karlsruhe das Förderprojekt Innenstadtberater vor, an dem auch der Regionalverband beteiligt ist. Der folgende Tagesordnungspunkt ist der laufenden Gesamtfortschreibung des Regionalverbandes gewidmet. Nach dem Auftakt des Planungsdialoges für das Bahnprojekt Neu- und Ausbaustrecke (NBS/ABS) Mannheim–Karlsruhe im November 2020 hat die Verbandsverwaltung ein Informationspapier für die Kommunen erarbeitet, das morgen auch im Gremium Gesprächsgegenstand sein wird. Des Weiteren sind die Ausschussmitglieder aufgefordert, sich zur geplanten Ausweisung von 52 Hektar gemeinsamer Gewerbefläche der Verbandsgemeinde Kandel und der Stadt Wörth am Rhein zu positionieren. Die vorgesehene Fläche liegt in der Nachbarregion Rhein-Neckar, wird aber zu einem erheblichen Teil auch mit der Gewerbeentwicklung im Kernraum der Region Mittlerer Oberrhein, dem Oberzentrum Karlsruhe und seinem engeren Verflechtungsraum begründet. Nicht zuletzt stellt die Verbandsverwaltung die Broschüre „Dichte und Qualität – innovative Wohngebiete in der Region Mittlerer Oberrhein“ vor.

Zu Beginn der Sitzung haben Einwohnerinnen und Einwohner der Region wieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Versammlung beginnt um 15:30 Uhr in der Sporthalle beim Schloss Stutensee, 76297 Stutensee. Vor Ort sind die gängigen Hygieneanforderungen zu beachten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.