Bauflächenbilanz im Fokus

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Welche Gesamtfläche haben die Kommunen der Region zuletzt (2019) für ihre Bauvorhaben beansprucht und wie groß sind noch deren planerische Reserven? Diese Fragen möchte die Verbandsverwaltung in der Sitzung des Planungsausschusses morgen (24.02.) unter anderem beantworten

Mit Interesse wird auch das Ergebnis der Prüfung der Normenkontrollurteile des Verwaltungsgerichtshofes Baden-Württemberg in Sachen Windkraft-Teilfortschreibung des Regionalverbandes erwartet und wie es damit weitergeht.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt thematisiert eine Abfrage zur möglichen Reaktivierung von stillgelegten Schienenstrecken in der Region.

Die Verwaltung erklärt ferner, was sich hinter dem Vorhaben „MORO-GÜZ Planspiel“ verbirgt und warum der Regionalverband dabei mitwirken möchte.

Nicht zuletzt wirft die Ausschreibung für den Reinhard-Baumeister-Preis 2021 des Regionalverbandes in der Sitzung seine Schatten voraus.

Zu Beginn der Sitzung um 15:30 Uhr haben Einwohnerinnen und Einwohner der Region wieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Sitzung findet über eine digitale Plattform statt. Die interessierte Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, die Beratungen im HAUS DER REGION (Baumeisterstraße 2, KA) im Sitzungssaal live via Bildschirm mitzuverfolgen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.