LEADER fördert auch private Projekte

Reges Interesse an LEADER am Informationsabend in Bad Peterstal

(lifePR) ( Achern, )
Rund dreißig Teilnehmer konnte der Vorsitzende des Vereins für Regionalentwicklung Ortenau e.V., Klaus Schmiederer, am Dienstagabend im Kulturhaus in Bad Peterstal begrüßen. Aus Sicht des Vereins besonders erfreulich war der bunte Mix an Interessierten aus den unterschiedlichsten Bereichen. So lockte die Informationsveranstaltung neben kommunalen Vertretern auch zahlreiche Privatpersonen und Unternehmer. „Wir machen immer wieder darauf aufmerksam, dass das Förderprogramm nicht nur kommunale, sondern auch private Projekte fördern kann.“, so Klaus Schmiederer und fordert Interessierte auf sich frühzeitig hinsichtlich der Fördermodalitäten in der LEADER Geschäftsstelle in Achern beraten zu lassen. Wer erste Informationen vorab sucht, findet diese auf der Homepage des Vereins unter www.leader-ortenau.de.

Wie auch an den Infoabenden in Oberkirch, Achern und Ottenhöfen ist der komplexe Förderprozess und die damit einhergehende Bürokratie ein brisantes Thema nach dem Vortrag des Geschäftsstellenleiters Ulrich Döbereiner. Doch Beispiele aus der alten Förderperiode sowie aus anderen LEADER Regionen zeigen, dass sich der Aufwand lohnt. „Kaum ein anderes Förderprogramm ist so breit aufgestellt“ betont Döbereiner und stellt verschiedene Beispielprojekte vor. Das Spektrum reicht hierbei von klassischen Themen wie Barrierefreiheit bis hin zum Umbau eines ehemals landwirtschaftlich genutzten Fahrsilos zu einer Sportscheune. Der Blick über den Tellerrand nützt sicherlich, ist die LEADER Aktiongsruppe Ortenau in der jetzigen Zusammensetzung doch erst in der aktuellen Förderperiode entstanden. „Noch stehen wir ganz am Anfang“ betont auch der Vorsitzende Klaus Schmiederer und ermutigt alle Anwesenden den LEADER Prozess in der Region mitzugestalten und die Potentiale des Programms zu nutzen.

Ziel für diese Förderperiode sei ein gelungener Mix aus kommunalen und privaten Projekten, welche die Region stärken.

In diesem Jahr der LEADER Förderperiode hat der Verein bereits sieben Projekte mit einem Fördervolumen von insgesamt rund 550.000,- € ausgewählt. Aktuell läuft der dritte Projektaufruf des Vereins. Anträge können bis zum 15. Januar 2017 in der LEADER Geschäftsstelle eingereicht werden.

Im Rahmen einer Informationsreihe zum EU-Förderprogramm LEADER hatte der Verein zum vierten Mal eingeladen sich über die Möglichkeiten einer LEADER Förderung zu informieren. Das Programm ist auf kleinere Infrastrukturprojekte ausgerichtet, mit einer Kostenobergrenze von 600.000,- €. Die Veranstaltungsreihe endet am 01. Dezember 2016 mit einem weiteren Informationsabend im Bürgersaal in Ohlsbach. Beginn ist um 18:00 Uhr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.