Frisch erschienen: der neue Reha-Scout

Region veröffentlicht Leitfaden zur beruflichen Wiedereingliederung für Menschen mit psychischen Erkrankungen

(lifePR) ( Hannover, )
Psychosen, Angststörungen, Depressionen oder Suchtkrankheiten: Psychische Erkrankungen haben neben der der gesundheitlichen Belastung für die Betroffenen und die ihnen nahestehenden Menschen oft auch Auswirkungen auf das Berufsleben – viele sind auf Reha-Maßnahmen angewiesen, um wieder berufstätig werden zu können. Auf Initiative des Sozialpsychiatrischen Verbundes der Region hat die Regionsverwaltung jetzt die dritte Auflage des Reha-Scouts vorgelegt, der Menschen mit psychischen Erkrankungen und Fachkräfte leicht verständlich durch die Angebote und Leistungen in der Region führt. Am Dienstag (27.11.) wurde er im Ausschuss für Soziales, Wohnungswesen und Gesundheit vorgestellt.

„Passgenaue Angebote zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation können die  Erwerbsfähigkeit erhalten – die Fähigkeit, durch Arbeit selbstständig leben zu können, ist nicht nur wirtschaftlich wichtig, sondern auch eine der Voraussetzungen dafür, insgesamt ein befriedigendes Leben zu führen“, so Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover. „Mit dem Reha-Scout wollen wir alle Einwohnerinnen und Einwohner dabei unterstützen, ihre Zukunft möglichst selbstständig zu gestalten.“

Auf rund 80 Seiten bietet der Reha-Scout einen Überblick über die Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation, die von den Mitgliedern des Sozialpsychiatrischen Verbundes in der Region Hannover angeboten werden – von der Unterstützung beim Aufbau einer Tagesstruktur über die Beratung zur beruflichen Qualifizierung bis zur Hilfe für den beruflichen Wiedereinstieg. Alle Leistungen werden anschaulich erklärt und mit Fallbeispielen unterlegt. „Die jährlichen Berichte der Krankenkassen und der Rentenversicherungsträger zeigen, dass die Anzahl der Krankentage wegen psychischer Erkrankungen zunimmt und immer mehr Leistungen zur beruflichen und medizinischen Rehabilitation in Anspruch genommen werden“, so Uwe Blanke, Psychiatriekoordinator der Region Hannover. „Der Reha-Scout ist ein verlässlicher Lotse durch die Angebotslandschaft in der Region Hannover.“

Der Reha-Scout ist gerade in der dritten überarbeiteten und erweiterten Auflage erschienen, er wird alle drei Jahre veröffentlicht. Er steht im Internet auf www.hannover.de/spv als Download zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.