Die eigene Zukunft gestalten - mit Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung

Offene Sprechstunde der Betreuungsstelle der Region Hannover in Hannover

(lifePR) ( Hannover, )
Ein Unfall, eine Krankheit oder eine seelische Krise: Jeder kann plötzlich in die Situation geraten, auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Wer hat in diesem Fall die rechtliche Befugnis, in Vertretung Dokumente zu unterschreiben oder Rechnungen zu begleichen? Wer trifft wichtige Entscheidungen? Viele Menschen wissen nicht, dass auch Eheleute oder die eigenen Kinder nur mit Vollmachten für sie eintreten können.

Am Freitag, 2. März 2018, informiert die Betreuungsstelle der Region Hannover in ihrer offenen Sprechstunde über Möglichkeiten der privatrechtlichen Vorsorge durch Vollmachtserteilung und zur Betreuungsverfügung. Von 9 bis 12 Uhr steht das Beraterteam in der Marktstraße 45 in Hannover für Fragen zur Verfügung. Die offene Sprechstunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es sich um Einzelgespräche handelt, können Wartezeiten entstehen. Weitere Informationen unter Telefon (0511) 616-23540.

Weitere Beratungen 2018 in Hannover: jeden 1. Freitag im Monat, 9 bis 12 Uhr

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.