Mittwoch, 23. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 258389

A³ Wirtschaftsraum Augsburg auf der Expo Real 2011: leistungsstark, vielfältig und gemeinsam nach vorne!

Augsburg, (lifePR) - Der A³ Gemeinschaftsstand steht ganz im Zeichen der erfolgreichen Kooperation und des Zusammentreffens von wirtschaftlicher Perspektive und politischem Gestaltungswillen. A³ nutzt seine Chance auf der Expo Real, den Standort in der Immobilienlandschaft in Bayern und in Deutschland weiter zu entwickeln und zu positionieren.

Der kompetente Auftritt des Wirtschaftsraums Augsburg vereint unter seinem Dach private und kommunale Angebote an Gewerbeflächen, -projekten und Immobiliendienstleistungen. Der Austausch wird auch von privater Seite sehr geschätzt: "Für uns ist es einfach wichtig, mit dem SIGMA Technopark Präsenz zu zeigen, denn hier auf der Expo Real sind die wichtigsten Vertreter der Immobilienbranche anwesend. Außerdem ist der Gemeinschaftsstand immer wieder ein guter Treffpunkt für den Austausch mit den privaten und städtischen Immobilienvertretern in A³", so Gülsen Erayabakan von der ATOS Asset Management AG. Die ersten beiden Messetage sind geprägt von einer sehr hohen Besucherfrequenz, Fachgesprächen, Networking und Kundenterminen. Am Eröffnungstag skizzierten der Landrat des Landkreises Augsburg, Martin Sailer, und der Geschäftsführer der ASSET GmbH, Stephan Deurer, die Entwicklungslinien für A³. Rund 100 Besucher nahmen an der Standeröffnung von A³ teil.

A³ in der Mitte
Ebenso wie A³ inmitten einer der Top High-Tech Regionen Europas liegt, hat sich A³ auch auf der Expo Real seinen Platz in der Mitte gesichert. Direkt am Marktplatz München gelegen, ist A³ hier am Puls des Geschehens. "Die Messe ist eine willkommene Gelegenheit zum Kontakten, mit neuen und alten Dozenten über Entwicklungen in der Branche zu diskutieren und auf das Studienangebot aufmerksam zu machen. Die zentrale Lage des A³- Standes kommt dem sehr entgegen", so Dr. Elisabeth Krön, Hochschule Augsburg, Institut für Bau und Immobilie. A³ wird zudem auf der Messe als eigenständiger Standort mit seinem großen Potential in den Bereichen Gewerbeimmobilien und in den Branchen Aerospace, Mechatronik, Umwelt und IT vor internationalem Publikum positioniert. A³ zeigt am Beispiel des Standexponats, der KALEX WM-Maschine in Leichtbauweise, derzeit gefahren vom WM Ranglistenzweiten, Stefan Bradl aus Augsburg, dass sich A³ mit seinen Kompetenzen im Leichtbau zum Zentrum für Ressourceneffizienz weiter entwickelt.

A³ schaut mit Optimismus und positiver Erwartung in die Zukunft
Neben dem Wohnungsmarkt gibt es auf dem gewerblichen Immobilienmarkt jüngst äußerst positive Belege für A³ als einen Standort, an dem Zukunft entsteht. Der Gewerbepark im Wittelsbacher-Land, der Friedberg-Park an der A8, der Airpark am Flughafen bis hin zu den Büroimmobilienprojekten der Firmen Patrizia sowie ASSET in Augsburg sind dafür Beispiele. Und erst vor einem Monat eröffnete ein Logistik-Zentrum des weltgrößten Versandhändlers Amazon in Graben, im südlichen Teil des Landkreises Augsburg. Dort werden zu Spitzenzeiten über 3000 Mitarbeiter arbeiten, die Investitionssumme liegt im zweistelligen Millionenbereich. Stephan Deurer, ASSET GmbH, sieht A³ auch im gewerblichen Mietbereich auf einem guten Weg: "Alle Neubauprojekte helfen mit, den gewerblichen Mietstandort in Augsburg über die Stadt- bzw. Regionsgrenzen hinaus bekannt zu machen und als wirkliche Alternative und Option in der Greater Munich Area zu verankern."

Wirtschaft und Kommune Hand in Hand
Martin Sailer, Landrat des Landkreises Augsburg betont die Leistungskraft des Angebots: "Im konstruktiven Dialog wächst so zusammen, was zusammen gehört. Ein Prozess, zu dem neben Professionalität auf beiden Seiten auch ein einladendes Umfeld gehört, eben so wie hier auf der Expo Real 2011. Nur das Zusammenspiel von Kommunen und Immobilienwirtschaft macht überhaupt einen derart kompetenten Auftritt wie hier auf der Weltleitmesse für Gewerbeimmobilien am Marktplatz München möglich.

Mit A³ gemeinsam die übergreifenden Aufgaben bündeln und gemeinsam anschieben
Die Immobilienwirtschaft in A³ unterstützt die Standortvermarktung durch ihr Engagement. Der Stand wird als Plattform aktiv für Geschäfte genutzt. "Von Jahr zu Jahr wird der A³ Stand immer professioneller. Die Expo Real ist für uns eine Plattform, um unseren Kunden zu zeigen, dass wir da sind. Wir nehmen Termine mit Kunden wahr, besuchen sie an ihren Ständen und lassen uns besuchen. Wer Handel betreiben will, muss auf der Expo Real anwesend sein. Deutschland hat die meisten Verkaufsflächen in Europa, hier auf der Messe muss investiert werden", so Peter Lukas, Geschäftsführer der Holzer GmbH & Co. Objekt Donauwörther Straße KG. Auch Peter Wagner, Geschäftsführer der Peter Wagner Gewerbeimmobilien GmbH zeigt sich zufrieden: "Der A³-Stand ist gut und die Lage ist gut. Die Besucherzahl war am 4.10. auf dem A³-Stand überraschend hoch für den ersten Tag. Wir haben vermehrt Kunden, die wir auch auf der Messe treffen können und nehmen hier viele Termine wahr. Die Messe bietet die Möglichkeit, komprimiert Termine zu nutzen."

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH - aktiv in den Bereichen Regionalmarketing und Regionalmanagement für den Wirtschaftsraum Augsburg: A³ Standortmarketing - Fach-PR - Fachkräftesicherung - Technologietransfer - regionaler Klimaschutz - Unternehmernetzwerke - regionale Identität. Gesellschafter: Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg und Landkreis Aichach- Friedberg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pferdeland Brandenburg sucht das natürlich schönste Pony & Pferd Brandenburg-Berlins

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Zum 4. Mal sucht das Pferdeland Brandenburg des Verbandes pro agro im Rahmen des Brandenburger Pferdesommers 2017 das natürlich schönste Pferd...

In Brandenburg braut sich was zusammen - ein Wochenende im Zeichen der Brandenburger Braukunst

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Der Verein der Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien lädt am 25. und 26. August zum bereits „4. Brandenburger Brauereitreffen“ auf den...

TÜV SÜD auf dem LED Symposium in Bregenz

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD präsentiert Dienstleistungen rund um Lampen und Leuchten auf dem LED Symposium in Bregenz. Das Symposium findet vom 26. bis 28. September...

Disclaimer