Next Generation und Sessionsprogramm auf dem Reeperbahn Festival 2021

(lifePR) ( Hamburg, )

Next Generation

Für die Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Musikwirtschaft ist kompetenter Nachwuchs unverzichtbar. Daher finden sich im Next Generation-Programm des Reeperbahn Festivals vier Programmelemente, die sich an interessierte Neueinsteiger*innen wie junge Professionals richten.  

Der Training Day bietet am Festival-Samstag im Schmidt Theater, Schmidtchen und dem Neo House im Festival Village einen Überblick über die vielfältigen Berufsfelder und verschiedenen Karrierewege in der Musik- und Entertainmentbranche. Neben der praxisnahen Einführung in die unterschiedlichen Bereiche des Musikuniversums werden hier aktuelle Themen wie Streaming, digitales Musikmarketing, Nachhaltigkeit im Musikbusiness in zahlreichen Programmpunkten für interessierte Jungerwachsene und Brancheneinsteiger*innen verständlich behandelt und gemeinsam mit Partnern wie der BIMM, dem DMV, VUT oder Music Declares Emergency präsentiert. 

Erstmals findet in diesem Jahr die TINCON im Rahmen des Reeperbahn Festivals für TINCON-Gäste als auch Reeperbahn Festival-Besucher*innen statt. Die Konferenz für digitale Medienkultur für Jugendliche, Jungerwachsene und Festivalbesucher*innen gibt den Teilnehmer*innen am Freitag im Festival Village die Gelegenheit, sich an Talks, Workshops und Q&As zu beteiligen und mit Speaker*innen wie Impfstoff-Forscherin Prof. Dr. Marylyn Addo sowie Medienproduzent und zweifachem Grimme Online Award-Preisträger Niklas Kolorz über aktuelle Entwicklungen u.a. in den Bereichen Musik, Politik, Social Media und Aktivismus zu diskutieren. Auch Skateboard-Pionier Titus Dittmann und Rapperin Badmómzjay (Foto) werden das Programm bereichern. 

Weiterführende Informationen zur TINCON finden sich hier.  

Abgerundet wird das Next Generation-Programmangebot mit einem von Schülermanager*innen  organisierten Klassik- Showcase “Rausch (.)” von TONALi am Freitagabend sowie dem Modul MUSIK21 – einem Musikmanagement Kurs für junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren, bei dem neben dem Verständnis für die grundlegenden Abläufe im Musikgeschäft auch die gesellschaftliche Bedeutung von Kultur vermittelt wird. Die von der Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM) umgesetzte Music Business Summer School bietet mit ihrem Fokus auf Verlagswesen, Veranstaltungswirtschaft und Label- und Vertriebsmanagement praxisnahe Weiterbildungs- und Professionalisierungsprogramme in den drei wesentlichen Teilbereichen der Musikwirtschaft. 

Eine komplette Übersicht aller Programmpunkte und Speaker*innen des Next Generation-Programmes findet sich hier.

Neue Speaker*innen und Sessions bestätigt!

Analog zum Musikprogramm wächst auch das Line-Up der Reeperbahn Festival Conference kontinuierlich.
Mit Michel Lambot (Owner, PIAS), Katarina Barley (Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments), Jeronimo Folgueira (CEO, Deezer), Oke Göttlich (Head of Music, Zebralution) und Danger Dan (Musiker) konnten hochkarätige neue Speaker*innen bestätigt werden.  

Viele Neuzugänge sind auch im Sessionsprogramm zu vermelden: Der Wahl-o-mat Musik erläutert kurz vor der Bundestagswahl die zu erwartenden Auswirkungen der einzelnen Parteiprogramme für die Musikwirtschaft, während Stayin‘ Alive? Förderprogramme auf dem Prüfstand die teils eingeschränkte Funktionalität grundsätzlich begrüßenswerter Förderprogramme im Rahmen der pandemiebedingten Dauerkrise der Branche hinterfragt.  

Export in Exile richtet den Blick auf die unterschiedlichen staatlichen Unterstützungsmodelle beim Karrierestart von Künstler*innen im Ausland, die nach wie vor erfolgreichste und kontroverseste Musiksparte im deutschen Musikmarkt wird in Status Quo Deutschrap unter die Lupe genommen und Alles von der Kunstfreiheit gedeckt? befasst sich mit problematischen Texten im Pop.  

Und auch das Programm des dritten SDG & Music Summit, der die Verantwortung und Chancen der Musikwirtschaft bei der Erreichung der United Nations Sustainable Development Goals thematisiert, steht mit den Sessions How the Climate Crisis Hits the Music Sector, Carbon Literacy and its Importance in Music und Initiatives Bridging Music And The SDGs. 

Die Übersicht über das komplette Programm der Reeperbahn Festival Conference und alle teilnehmenden Speaker*innen findet sich hier.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.