Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135849

Special: reddot best practice

Patricia Urquiola

(lifePR) (Essen, ) Gutes Design fällt nicht vom Himmel. Es sind kreative Menschen, die dahinter stecken. Menschen, die für ihre Ideen kämpfen und mit Herzblut an ihren Projekten arbeiten. Eine Auswahl der im red dot award: product design 2009 ausgezeichneten Designer möchten wir Ihnen in den kommenden Wochen in diesem Special vorstellen.

Sie arbeitet für die führenden Unternehmen der Designbranche: B&B Italia, Driade, Molteni, Moroso, Kartell, Alessi, Hansgrohe...Die Spanierin Patricia Urquiola gehört mittlerweile zur internationalen Designelite. Gleich zweimal wurde sie im diesjährigen red dot award: product design ausgezeichnet: für den Axor Urquiola Waschtisch mit Armatur von Hansgrohe und das Landscape Dining-Konzept von Rosenthal. Seit 2001 besitzt Patricia Urquiola in Mailand ihr eigenes Studio, das "Studio Urquiola", ein mittlerweile international etabliertes Design- und Architekturbüro. Bei ihrer Arbeit ist es ihr wichtig, einem Element oder einem Objekt eine Seele zu geben. "Design bedeutet Gestaltungslösungen, die funktional sind und zugleich eine eindeutige Identität besitzen", erklärt Patricia Urquiola.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Film "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" über Adventist Desmond Doss erhält 2 Oscars

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

APD Bei der 89. Oscar-Verleihung am 26. Februar im Dolby Theatre, Los Angeles, erhielt das Kriegsdrama „Hacksaw Ridge – Die Entscheidung" von...

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

In digitale Welten eintauchen, mit HoloLens, Oled- und Touch-Displays spielen und von Experten erfahren, wie Realität virtuell wird: hl-studios,...

"Sieben Wochen ohne Sofort"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg ruft zum Innehalten und Nachdenken auf. In der Fastenzeit setzt die Diakonie sieben Wochen lang vom 1. März...

Disclaimer