Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134077

Lukas Podolski sucht Deutschlands besten Ballkünstler

Deutschlandfinale Red Bull Street Style am 4. Dezember in Köln / Lukas Podolski, Florian Schuster und Mike Delaney sitzen in Jury / Sieger qualifiziert sich für Weltfinale in Südafrika

(lifePR) (München, ) Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich für die Weltmeisterschaft schon qualifiziert, aber wer vertritt Deutschland bei der Freestyle-Soccer- WM in Südafrika? Das entscheidet sich am 4. Dezember in Köln: Beim Deutschlandfinale von Red Bull Street Style treten im Bootshaus ab 19.30 Uhr die sechzehn besten Ballkünstler des Landes gegeneinander an. Dem Sieger winkt nicht nur der Titel "bester Freestyler Deutschlands", sondern auch die Teilnahme am Weltfinale in Kapstadt (April 2010). Im letzten Jahr überzeugte der 23-jährige Dominik Kaiser (Köln) - nun wird sein Nachfolger gesucht. Um Fußballprofi Lukas Podolski und seine Jurykollegen Schu (Blumentopf) sowie Mike Delaney (Fußball-Choreograph, arbeitete für Größen wie Cristiano Ronaldo und Zinedine Zidane) zu begeistern, sind Ballkontrolle, Kreativität und Style gefragt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro.

Lukas Podolski will sich das sportliche Aufeinandertreffen von Deutschlands besten Ballkünstlern nicht entgehen lassen und ist als Jurymitglied bei Red Bull Street Style im Bootshaus am Start. Dabei bewertet Poldi die Ballkontrolle der Teilnehmer. "Die Tricks, die die Jungs draufhaben sind überragend. Ich freu mich, dass die Besten von ihnen jetzt zu uns nach Köln kommen." An seiner Seite: Blumentopf-MC Schu, der den Style zur Musik beurteilt und eine Rap-Einlage präsentiert. Fußball-Choreograph und Freestyler Mike Delaney (UK) bewertet die Kreativität der Performance.

Bei Red Bull Street Style zeigen die Top-Kicker der deutschen Freestyle-Soccer-Szene ihr Können: Denys Darahan (Berlin), Adrian Fogel (Köln), Camill Hauser (Köln), Dominik Kaiser (Köln), Hannes Krause (Berlin), Timo Löhnenbach (Köln), René Matthusek (Schwäbisch Gmünd) und Thomas Rist (Mainz) sind nur einige von ihnen. Alle Freestyler des Landes konnten sich mit eigenem Video bewerben, die Bestplatzierten des Online-Votings werden am 4. Dezember auf der Bühne in direkten Duellen gegeneinander antreten. Das Motto der Head-to- Head-Battles: "3 Minuten, 2 Spieler, 1 Ball". Bereits ab 18.30 Uhr gibt DJ Lifeforce im Bootshaus den Ton an. Die Auslosung der Gruppen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010(tm) wird live auf einer Leinwand gezeigt. Auf das finale Duell folgt die Aftershow Party. Der Eintritt - inklusive Freigetränk - beträgt 8 Euro.

2008 gewann Dominik Kaiser das Deutschlandfinale und mischte beim Red Bull Street Style Weltfinale in Sao Paulo (BRA) bis ins Achtelfinale mit. 2010 werden Teilnehmer aus rund 60 Ländern ihr Heimatland in Kapstadt (Südafrika) vertreten.

Infos zum Wettkampf: www.redbullstreetstyle.com
Infos zur Jury: www.lukas-podolski.com, www.blumentopf.com, www.kaosfootball.co.uk
Infos zum Vorjahressieger Dominik Kaiser: www.united-freestyler.com
Videomaterial: www.redbull-photofiles.com und www.redbullcontentpool.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Formel 1 soll weniger ausgeben

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 muss sich auf den lang diskutierten Kostendeckel und eine gerechtere Geldverteilung einstellen. Vor allem beim Motor in der Formel...

Formel 1 bleibt im Free TV

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 wird auch nach dem Besitzerwechsel vorerst weiter im Free TV ausgestrahlt. Das kündigte der neue Formel-1-Chef Chase Carey im Gespräch...

OSRAM wird Official Partner von BMW Motorsport - 24h-Fahrer bereiten sich mit aktivierendem Licht auf Nachteinsätze vor

, Sport, BMW AG

Innovative Zusammenarbeit mit den Lichtexperten von OSRAM steigert Konzentration und Leistungsfähigkeit. ­Erster Renneinsatz bei den 24 Stunden...

Disclaimer