Fünf Cannes-Goldlöwen kommen nach Deutschland

(lifePR) ( Hamburg, )
Die Outdoor-Löwen sind da, und nach Deutschland geht zwar erneut kein Grand Prix und kein Gold, aber reichlich Silber und Bronze. In den Kategorien Media und Radio sieht das ganz anders aus: Radio-Gold etwa geht gleich zweimal an Deutschland, und zwar zum einen für Grabarz & Partner Hamburg mit drei bereits vielgelobten Spots für die Modern Music School in der Unterkategorie 'Commercial Public Services'. Diese gewinnen zudem Silber für den 'Best use of Music/Sounddesign'.

Zum anderen bekommt Jung von Matt Hamburg mit einem Spot für 'Noah' Gold für 'Best use of the medium', dieser erhält auch Bronze für 'Fundraising & Appeals'.

Silber gewinnt in dieser Kategorie noch kempertrautmann, Hamburg, für die TMC Content Group und zwei Spots für deren Beate-Uhse.TV. Außerdem bekommt Y&R Berlin Bronze für LG und den Spot 'Bank', der 3D-Fernsehen bewirbt.

Media-Gold gibt es sogar dreimal, darunter erneut für Jung von Matt. Deren WWF-Dateiformat hat die Jury offenbar überzeugt, genauso wie kempertrautmanns 'Initiative vermisste Kinder' - beides alte Bekannte unter anderem vom ADC. Der Dritte im Bunde ist Ogilvy Frankfurt mit 'Sporty Vouchers' für die Geschäfte von Sportscheck.

Silber regnet auf Jung von Matt und die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte, die bereits löwengesegnet ist, und die Initiative Media Hamburg mit 'Equipping the Most Exposed' für Stadas Medikament Grippostad C. Bronze erhält Mediaplus München für Lego.

Outdoor-Silber gewinnt eine deutsche Agentur, die bisher löwentechnisch noch nicht besonders aufgefallen ist: Grey Worldwide Düsseldorf, mit den Motiven 'Bush' und 'Toilet', die im Auftrag der MTV Networks für Sex mit Kondom werben: In Comicformat werden mit ironischem Unterton zwei äußerst unwahrscheinliche Geschichten erzählt, wie ein Mann und eine Frau "zufällig" dazu kommen, Sex zu haben, Untertitel: "Sex is no Accident".

Außerdem bekommt Nordpols Berliner Kreativschmiede Interpol Silber, und zwar mit ihrer Vip-Lounge im Bretterbudenformat namens 'Gegenpol' im Stadion der Hamburger Kiez-Kicker vom FC St. Pauli.

Aber auch Jung von Matt und Mercedes Benz gewinnen Silber, in diesem Fall durch die Aktion "transparente Wände" für das Car Safety System, bei der durch Kameraprojektionen auf Wände an Kreuzungen die Sicht verbessert wurde, um diese Kreuzungen sicherer zu machen. JvM kriegt außerdem Bronze für 'Playing the Underground' für den Kunden Jeudi.

Bronze geht des weiteren an Scholz & Friends Berlin für Mercedes-Benz Transporter und die beiden Motive 'Traffic Sign Speed undd 'Traffic Light', Grabarz & Partner, Hamburg, für 'Store Opening' für Ikea, an Ogilvy Frankfurt für die vier Motive für das Rolling Stone Magazine, die gegen Raubkopieren Front machen und beim ADC mit dem Junior Award ausgezeichnet wurden - und im vergangenen Jahr in Cannes zurückgezogen werden mussten, weil sie nicht rechtzeitig erschienen waren -, außerdem für den Kunden SAP, BBDO Düsseldorf für Wrigley, sowie kempertrautmann für die bereits erwähnte 'Initiative vermisste Kinder'.

www.canneslions.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.