Elias Elhardt gewinnt Relentless BIGAIR Stuttgart presented by QUIKSILVER

(lifePR) ( München, )
"Das war absolutes Weltklasse-Niveau". Mit diesem Urteil verliehen die TTR-Punkterichter dem Snowboard-Contest "Relentless BIGAIR Stuttgart presented by QUIKSILVER" am Samstag den Ritterschlag. War das Fahrerfeld schon bei der Premiere des Wettbewerbs im Januar hochkarätig gewesen, so hatten die Veranstalter das sportliche Niveau bei der Fortsetzung am 17. Dezember nochmal deutlich nach oben geschraubt. Und dann gelang auch noch, was sich die rund 6000 Zuschauer im Stuttgarter Neckarpark schon seit dem 1. Run gewünscht hatten: Publikumsliebling und Lokalmatador Elias Elhardt setzte sich im Finale in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Victor de le Rue (FRA), Roope Tonteri (FIN) und Niklas Mattsson (SWE) durch und katapultierte sich mit einem Frontside 360 Stalefish & Frontside Boardslide im Style Run und einem sauber gestandenen Frontside 900 Melon - 270 Frontside Boardslide im Tech Run aufs Siegerpodest.

"Ich hatte mir für Relentless BIGAIR keine Strategie zurecht gelegt - ich hab einfach das gemacht, was sich für mich richtig angefühlt hat", strahlte der 23- jährige aus Oberstaufen nach der Siegerehrung. "Für mich waren die Bedingungen hier super. Der Schnee war griffig, das Setup perfekt und das Publikum einfach der Wahnsinn!"

Ob die Snowboarder im Stuttgarter Neckarpark ideale Bedingungen vorfinden würden stand bis zuletzt auf der Kippe. Wegen des starken Windes und Dauerregen verzögerte sich der Aufbau massiv und das für Freitag geplante Training musste abgesagt werden. Bis zuletzt war unklar, ob die Rampe bis zum Wettbewerbsstart am Samstag Mittag befahrbar sein würde. "Unser Aufbau- Team hat hier in den letzten Tagen eine unglaubliche Leistung vollbracht", so BIGAIR-Projektleiter Michael Benz. "Wir haben die wetterbedingte Verzögerung aber wieder aufgeholt und am Samstag eine organisatorische Punktlandung geschafft." Tausende Zuschauer konnten so im Stuttgarter Neckarpark Snowboardsport auf Weltklasseniveau miterleben.

Begeistert zeigte sich neben den Zuschauern auch Hauptsponsor Relentless: "Wir haben in Stuttgart ein großartiges Event erlebt. Bei der nächsten Auflage sind wir ganz sicher wieder dabei."

Quiksilver-Rider Markku Koski (FIN) belegte in der Gesamtwertung den 9. Platz, Nachwuchstalent Mathias Weissenbacher aus Österreich schaffte es auf Rang 11 und der Rettenberger Felix Georgii auf die 22.

Der Drittplatzierte Roope Tonteri bleibt nach dem BIGAIR Stuttgart Führender in der Big Air-Wertung des TTR World Tour Ranking und auf dem dritten Rang in der TTR Overall-Wertung. Der deutsche Ethan Morgan steigt im TTR Big Air- Ranking auf den zweit en Platz. Im Rahmen der Qualifikation für die World Snowboarding Championships (WSC) vom 10. bis 19. Februar 2012 in Oslo bieten sich den Athleten auf der TTR World Tour noch einige Möglichkeiten, wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation in den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle zu sammeln.

Video-Zusammenfassung der Final Runs: http://extreme.com/snowboard/1019063/relentless-energy-drink-big-airpresented- by-quiksilver-replay

Weitere Infos unter:

www.bigair-stuttgart.com
www.ttrworldtour.com
www.quiksilver-europe.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.