Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 678583

Wetter: Wärme kehrt nur kurz zurück - winterliche Kaltluft rückt näher!

Wiesbaden, (lifePR) - Das vergangene Wochenende brachte dem goldenen Oktober ein jähes Ende. Es wurde deutlich kälter als zuletzt, in den Alpen fiel ordentlich Neuschnee. In dieser Woche versucht der goldene Oktober noch mal ein Comeback. So ganz gelingen will ihm das aber wohl nicht. Es reicht allerdings zumindest im Südwesten für ein paar Stunden Sonnenschein und noch mal steigende Temperaturen. Mittwoch und Donnerstag kann es noch mal recht warm werden.

„Zur Wochenmitte klettern die Temperaturen noch mal auf Werte um bzw. knapp über 20 Grad. Es gibt noch mal einen Hauch von goldenen Oktober. Doch bereits Richtung Wochenende wird es wieder frischer und deutlich nasser. Insgesamt scheint sich die Großwetterlage nun allmählich Richtung Winter umzustellen. Zumindest sammelt sich über Ostrussland und Teilen Norwegens aktuell bereits reichlich winterliche Kaltluft an. Ein Vorstoß dieser Winterluft nach Mitteleuropa ist allerdings derzeit nicht in Sicht. Trotzdem ist es nun an der Zeit die Winterreifen aufzuziehen. Damit ist man auf alle Fälle auf der sicheren Seite, denn die Temperaturen sinken nun besonders in den Nächsten auf Werte unter 7 Grad und ab diesen Temperaturen sind Winterreifen einfach die bessere Wahl“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

Montag: 8 bis 16 Grad, viele Wolken, nach Südwesten hin etwas Sonne, nach Norden etwas Regen

Dienstag: 12 bis 18 Grad, viele Wolken, im Nordwesten Regen, sonst meist trocken

Mittwoch: 16 bis 22 Grad, spürbar wärmer als zuletzt, Mix aus Sonne und Wolken

Donnerstag: 15 bis 22 Grad, viele Wolken, nach Südwesten etwas Sonne

Freitag: 10 bis 17 Grad, Abkühlung und viele Wolken, immer wieder Regen

Samstag: 8 bis 15 Grad, wechselhafter Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Sonntag: 8 bis 15 Grad, mal Sonne, mal Wolken und immer wieder Schauer

Auch in der Folgewoche bleibt es eher wechselhaft. Das gilt auch für den 500. Reformationstag am nächsten Dienstag der in diesem Jahr in ganz Deutschland ein Feiertag ist. In einigen Regionen dürften die Tageshöchstwerte sogar im nur einstelligen Bereich liegen. Die Temperaturen dürfen allerdings gerne etwas zurückgehen, denn der Monat ist bisher schon 3 Grad zu warm!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Weg vom Tablet - rein in den Wald"

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat am heutigen Donnerstag den neuen Waldbeauftragten des Bundesministeriums...

Katastrophenschutz übte Großszenario Waldbrand

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ein Waldbrandszenario besonderer Größenordnung hielt vergangenen Samstag rund 820 Einsatzkräfte aus Katastrophenschutz, Feuerwehr, Polizei, THW,...

Artenschutz aus Jägerhand - BJV-Naturschutzpreis 2018

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

BJV ehrt  außergewöhnliches Engagement für Natur- und Artenschutz Prominen­te Unterstützung: Bayerns Umweltminister Dr. Marcel Huber übernimmt...

Disclaimer