Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 547744

publity erwirbt multi-tenant "Car-Center" in Köln

Die publity Finanzgruppe, Leipzig, hat das Car-Center in Köln erworben. Dort ist die einzige KFZ-Zulassungsstelle der Stadt Köln angesiedelt

(lifePR) (Leipzig/ Köln, ) Der repräsentative, aus zwei Etagen bestehende Gebäudekomplex wurde im Jahr 2005 fertig gestellt. Das "Car-Center" bietet eine Mietfläche von ca. 5.200 qm und ist voll vermietet, Hauptmieter ist die Stadt Köln. Das multi-tenant Objekt beherbergt die einzige KFZ-Zulassungsstelle der Stadt Köln und bietet auf dem 14.400 qm großen Grundstück 280 PKW-Stellplätze sowie 7 LKW-Stellplätze.

Der Standort ist verkehrsgünstig, direkt in der Nähe der Zubringerautobahn A 559, gelegen. Nach kurzer Fahrzeit ist die Kölner Innenstadt sowie der internationale Flughafen Köln/Bonn zu erreichen. Der Standort bietet einen sehr guten Anschluss an den ÖPNV; mehrere Bushaltestellen sowie U-Bahnlinien befinden sich in fußläufiger Umgebung. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Hauptverwaltung des TÜV Rheinland.

"Das 'Car-Center' ist neben dem ABC - Tower nunmehr das 2. Objekt, das wir in Köln erworben haben", so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider und Philipp Schönnenbeck die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen.

publity AG

Die publity AG ist ein auf die Entwicklung, die Initiierung, den Vertrieb und das Management von Kapitalanlagen spezialisierter Finanzinvestor mit Ausrichtung auf den deutschen Immobilienmarkt. Das Spektrum des Produktportfolios reicht von sachwertgestützten Finanzanlagen bis hin zu AIFM-konformen geschlossenen Immobilienfonds. Die publity AG fokussiert ihre Geschäftstätigkeit auf den Einkauf, das Management und die Verwertung von Immobilien und im Wesentlichen immobiliennahen Finanzierungen in Deutschland, deren Leistungsfähigkeit durch Sondersituationen beeinträchtigt sind. Diese Sondersituationen können vielschichtige Ausgestaltungen haben, sie reichen von notleidenden Finanzierungen, über den strategischen Rückzug von Banken aus dem entsprechenden Kreditengagement bis hin zu divergierenden Interessen der Eigentümer. Dabei ist die Emittentin sowohl unmittelbar in Immobilien als auch mittelbar über notleidende Finanzierungen, sogenannte Non Performing Loans (NPL), im Immobilienbereich tätig und definiert den Schwerpunkt ihrer geschäftlichen Aktivitäten auf deutsche Gewerbeimmobilien aus Bankverwertungen.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Disclaimer