lifePR
Pressemitteilung BoxID: 685047 (proWissen Potsdam e.V.)
  • proWissen Potsdam e.V.
  • Am Kanal 47
  • 14467 Potsdam
  • http://www.prowissen-potsdam.de
  • Ansprechpartner
  • Andrea Jacob
  • +49 (331) 977-4592

Wenn Tiere lieben...

(lifePR) (Potsdam, ) Biber leben monogam und bleiben ihrem Partner ein Leben lang treu. Doch wie sehen die Beziehung und das Liebesspiel zwischen Skorpionen oder Bettwanzen aus? Unser EMYS-Preisträger im Dezember „Das Liebesleben der Tiere“ von der Autorin Katharina von der Gathen und der Illustratorin Anke Kuhl gibt Antworten und erklärt die tierischen Fortpflanzungspraktiken auf charmante Weise. Dabei schlägt das Buch den Bogen von den Verführungskünsten über die Paarung bis zur Zeit der Nachwuchspflege.

Der Leser erfährt, was Tiere alles tun, um ihre Gene weiterzugeben. Es wird um Aufmerksamkeit gerungen, gebalzt, getanzt, geduftet und gesungen. Blinkende Leuchtkäfer, aufgeblasene Fregattenvögel, tanzende Seepferdchen, dröhnende Bootsmannfische oder boxende Kängurus - die unterschiedlichen Verführungskünste der Tiere sind teilweise wirklich spektakulär. Jede Spezies hat ihre Eigenarten entwickelt.

Doch wie findet dann die eigentliche Paarung und Befruchtung statt? Auch hier ist die Tierwelt wieder besonders kreativ und die Autorin hat diesem Kapitel alleine zehn Unterkapitel gewidmet. Wie oft haben Tiere Sex? Wie lange? Und auf welche Art und Weise? Sehr unterhaltsam und augenzwinkernd geht die Autorin diesem Thema nach, u.a. mit einer „Penis-Galerie“ oder der Darstellung der sportlichen Sexvarianten der Mauersegler oder Fledermäuse.

Im dritten Teil des Buches geht es um alles, was nach der gelungenen Befruchtung passiert: Schwangerschaft, Geburt und Kinder. Der Weg von der Eizelle bis zum Baby wird dabei genauso gezeigt wie die unterschiedlichsten Eiformen und –größen. Auch die Spanne der Schwangerschaftsdauer wird anhand einer Zeitleiste anschaulich dargestellt.

Die Vielfalt des tierischen Familienlebens wird im letzten Unterkapitel genauer erklärt. Hier geht es u.a. um Großfamilien der Erdmännchen, die Regenbogenfamilie der Trauerschwäne, die Patchworkfamilie der Strauße oder die alleinerziehenden Braunbären – was es bei uns Menschen gibt, ist auch in der Tierwelt keine Seltenheit.

Das Buch besticht durch seine unterhaltsamen Texte und die dazu passenden, witzigen und liebevoll gestalteten Illustrationen. Es lädt zum Blättern und Entdecken ein. Hier können sowohl Kinder wie  Erwachsene noch jede Menge lernen! Das Buch steckt voller Informationen und ist dennoch weder überfrachtet noch langatmig - für die EMYS-Jury der Sachbuchpreisträger im Dezember!

Autoreninformationen:

Katharina von der Gathen, Jahrgang 1972, hat Sonderpädagogik studiert und schon während des Studiums die Sexualpädagogik für sich entdeckt. Sie arbeitet mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersklassen und Schulformen. Für Klett Kinderbuch hat sie schon das vielbeachtete Buch „Klär mich auf“ geschrieben.

Von der Gathen, Katharina (Autorin) und Kuhl, Anke (Illustrator): Das Liebesleben der Tiere, Klett Kinderbuch Verlag, Leipzig 2017, 144 Seiten, ISBN 978-3-95470-169-8, 18 Euro, ab 8 Jahren

EMYS: Ausgezeichnet werden mit dem EMYS-Sachbuchpreis besondere, fachlich kompetente und ansprechend aufbereitete Sachbücher für Kinder oder Jugendliche ab 6 Jahren. Der Preis wird vom Verein proWissen Potsdam in Kooperation mit der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam und der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. monatlich verliehen.  Die Emys-Schildkröte ist von der Illustratorin Regina Kehn gestaltet. Die Preisträger erhalten jeweils ein in limitierter Auflage gedrucktes und signiertes Exemplar des Bildes.

Weitere Informationen zum EMYS-Sachbuchpreis finden Sie unter: www.emys-buchpreis.de. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zum EMYS haben, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Dr. Ulrike Clausen, clausen@prowissen-potsdam.de

proWissen Potsdam e.V.

Der Verein proWissen Potsdam wurde im April 2004 gegründet. Ziele sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Wissenschaftskommunikation in die breite Öffentlichkeit sowie der Ausbau eines Netzwerkes von Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen, Wirtschaft, Kultur, Politik, Stadt und Bürgern in Potsdam und Brandenburg. ProWissen wird finanziert von der Landeshauptstadt Potsdam und über 65 wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Privatpersonen. Der Verein bietet neben der Ausstellung "FORSCHUNGSFENSTER" ein vielfältiges Programm von einmaligen Aktionen über langfristige Projekte bis hin zu regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen rund um das Thema Wissenschaft.