Nominierungen für Potsdamer Kongresspreis 2019 stehen fest

(lifePR) ( Potsdam, )
Potsdam hat sich als internationaler Tagungsort für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft etabliert, auch dank der ERFA-Gruppe der Potsdamer Premiumhotels sowie des DEHOGA Brandenburg e.V. Die Qualität der Hotels und Gaststätten der Landeshauptstadt zieht Kongressveranstalter aus der ganzen Welt an.

Zum mittlerweile achten Mal wird am 20. Februar 2020 der Potsdamer Kongresspreis verliehen.

Nach Bewertungskriterien wie Internationalität, Veranstaltungsorganisation, neue Formate sowie wirtschaftliche Relevanz für die gesamte Region wurden die Nominierten gewählt. Ein weiteres Augenmerk legte die Jury auch in diesem Jahr auf die Verknüpfung der Tagungen mit aktueller Forschung sowie das wissenschaftliche als auch kulturelle Rahmenprogramm.

Ermöglicht werden die Auszeichnungen durch das Engagement der ERFA-Gruppe der Potsdamer Premiumhotels und des DEHOGA Brandenburg e.V., sowie durch die Unterstützung der Landeshauptstadt Potsdam, die Preisgelder in Höhe von je 1.000,- € zur Verfügung stellen.

Ausgezeichnet werden Kongresse in den drei feststehenden Kategorien:


Regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen (Preis der ERFA-Gruppe der Potsdamer Premiumhotels)
Einzelveranstaltungen (Preis des DEHOGA Brandenburg e.V.)
Innovative und/oder außergewöhnliche Veranstaltungen (Preis der Landeshauptstadt Potsdam)


Von der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Landeshauptstadt Potsdam wurde wiederholt das Preisgeld für den Sonderpreis für Nachhaltigkeit i.H.v. 500,- € gestiftet.

Die Nominierten des PKP*19 sind

in der Kategorie Regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen:


Masterclass Artistic Research: "Transmediales Erzählen: Camilla Plastic Ocean Plan"


(Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf)


Potsdam Summer School 2019 "Connecting Science and Society – Communicating Research on Sustainability and Global Change


(Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung IASS)


PLANT 2030 Statusseminar 2019


PLANT 2030 Geschäftsstelle am Max- Planck-Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie

in der Kategorie Einzelveranstaltungen:


Fontanes Medien (1819-2019)


Theodor-Fontane-Archiv, Philosophische Fakultät der Universität Potsdam


INSECTA 2019 International Conference on Insects as Food, Feed and Non-Food


(Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)


10th International Congress on the Application of Raman Spectroscopy in Art and Archaeologie (RAA2019)


(Universität Potsdam, UP Transfer GmbH)

in der Kategorie Innovative und/oder außergewöhnliche Veranstaltung:


Learning from Africa: Equal opportunities for women in academia


(Universität Potsdam, Institut für Anglistik/Amerikanistik gemeinsam mit dem Koordinationsbüro für Chancengleichheit)


INSECTA 2019 International Conference on Insects as Food, Feed and Non-Food


(Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V., ATB)


Masterclass Artistic Research: "Transmediales Erzählen: Camilla Plastic Ocean Plan“


(Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf)

„Wissenschaft inspiriert Potsdam, was auch Kongresse und Tagungen zeigen. Wir als Jury nehmen inzwischen eine Zeitreise wahr, in der die Landeshauptstadt und die Institute ihr Potential bestens genutzt und aufeinander abgestimmt haben. So entwickeln sich nicht nur die Formate weiter, sondern sie schaffen ein innovatives und prosperierendes Biotop, das aus der Landeshauptstadt nicht mehr wegzudenken ist“, so die Jurysprecherin Dr. Silke Engel.

Die feierliche Preisverleihung findet im Kongresshotel Potsdam am Templiner See statt und wird von Dr. Anna Luise Kiss, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF moderiert.

Mehr Informationen zu Bewertungskriterien und die Nominierungsbegründungen finden Sie unter:

https://www.wis-potsdam.de/de/nominierungen-8-potsdamer-kongress-preis
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.