Freitag, 18. August 2017


  • Pressemitteilung BoxID 96224

MIPTV 2009: SevenOne International präsentiert umfangreiches Format-Portfolio auf internationaler Fernseh-Messe

München, (lifePR) - SevenOne International, der internationale Programmvertrieb der ProSiebenSat.1 Group, ist vom 30. März bis zum 3. April mit zahlreichen neuen Programmformaten auf der Fernsehmesse MIPTV in Cannes vertreten.

Jens Richter, Managing Director von SevenOne International: "Wir haben eine Vielzahl kreativer und erfolgreicher Programmformate für die MIPTV im Gepäck. Das internationale Potential unseres Portfolios ist bekannt: Erst kürzlich sind 'Clockwise' und 'The Wedding I did (n't) Have" für einen Rose D'Or nominiert worden, und Formate wie "Beat the Star" gehören längst zu den international erfolgreichsten Shows. Unsere Partner in aller Welt dürfen sich daher auf unser umfangreiches Angebot freuen."

Seit 2004 begeistert "The Best Idea" (Produzent: IDTV Film & Video Productions B.V.) das niederländische Publikum auf SBS 6. Das innovative Showformat kürt die beste Idee von Hobby-Erfindern; am 8. Mai startet "Die beste Idee Deutschlands" auch in Sat.1. "Beat the Star" (Produzent: Raab TV/BRAINPOOL) basiert auf dem internationalen Erfolgsformat "Beat Your Host!" und geht demnächst auf dem britischen Sender ITV1 in die zweite Runde. Seit Mitte März fesselt "Schlag den Star" mit Stefan Raab auch deutsche Zuschauer auf ProSieben - und erzielt Top-Quoten. Das schwedische Erfolgsformat "The Angry Carpenter" (Produzent: Nordisk Film) von Kanal 5 hilft Hobbyhandwerkern aus dem Schlamassel und geht in Kürze auch in Norwegen an den Start. Alles andere als Urlaub verspricht das belgische Reality-Format "The Hotel" (Produzent: Kanakna) von VT4: Fünf Paare erhalten die Chance, ein Hotel zu renovieren und zu führen, bekommen es aber mit ziemlich ungewöhnlichen Gästen zu tun. Mit neu aufgerollten Kriminalfällen sorgte "Real Profilers" (Produzent: Mediacircus) beim norwegischen Sender TVNORGE für einen ungeahnten Medienrummel. Das Real-Life-Format "Tomorrow Doctors" (Produzent: SULTAN SUSHI) aus Belgien zeigt das turbulente Leben junger Assistenzärzte, und bei "Mister Perfect" (Produzent: Werner Kimmig GmbH) kämpfen männliche Kandidaten um die Gunst des ausschließlich weiblichen Studiopublikums. Die ProSieben-Show "Superspots" (Produzent: RedSeven Entertainment) zeigt die besten Werbeclips auf eine nie dagewesene Art. Im Comedy- Format "All about Sex" (Produzent: RedSeven Entertainment) berichten Promis aus ihrem Liebesleben - zur Freude des Publikums: Die Show bescherte ProSieben im vergangenen Jahr Marktanteile von bis zu 80 Prozent über Senderschnitt.

SevenOne International

SevenOne International ist der weltweite Programmvertrieb der ProSiebenSat.1 Group, einem der größten europäischen Medienkonzerne, der mit 26 Free-TV-Sendern in 13 Ländern vertreten ist. SevenOne International bietet ein umfangreiches Portfolio mit TV- Events, TV-Movies, Telenovelas, Primetime- und Mini-Serien sowie Magazinen und Unterhaltungsformaten. Darüber hinaus vermarktet und kofinanziert SevenOne International Programme von Drittanbietern. Firmensitz ist Unterföhring bei München, Geschäftsführer ist Jens Richter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gemeinsam abrocken beim InBeat Musikfestival

, Freizeit & Hobby, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

„6 Bands. 1 Feier. Alle dabei.“ Unter diesem Motto findet am Samstag, den 23. September erneut das inklusive Musikfestival „InBeat“ auf dem Gelände...

Historische Fahrräder im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Am Sonntag, dem 20. August, bietet das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren einen anschaulichen Einblick in die Geschichte der...

Regional und Bio in der "Grünen Oase" im Süden Berlins

, Freizeit & Hobby, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am vorletzten Wochenende im August heißt es auf der Domäne Dahlem wieder „Entdecken, erleben und genießen!“. Der Agrarmarketingverban­d pro agro...

Disclaimer