RAW-FREI-HAUS - Online-Version der Worpsweder

Phototriennale liefert erste Beiträge!

(lifePR) ( Worpswede, )
Kulturbetrieb in Zeiten von Corona: Die Macher von RAW haben sich der Herausforderung gestellt.  Statt eines Festivals mit hochkarätigen Aussellungen und einem ambitionierten Begleitprogramm gibt es nun eine Online-Ausgabe mit dem programmatischen Titel RAW-FREI-HAUS. Nachdem die aufkommende Pandemie auf einen Schlag alle Planungen zerstört hatte, ließ Festivaldirektor Jürgen Strasser den Kopf nicht hängen, sondern disponierte unverzüglich um.

Wir machen weiter

»Sofort habe ich den Entschluss gefasst, wir machen weiter und gehen mit RAW in den virtuellen Raum!«, so Festivaldirektor Jürgen Strasser. Dazu holte er den Filmemacher Matthias Sabelhaus und den Kurator Björn Herrmann mit an Bord, die bei der Blitzumsetzung in weniger als einer Woche halfen. Mit einem kleinen Team wagten die Worpsweder das Unmögliche. Unter Beachtung aller gesundheitlichen Vorkehrungen installierte eine erfahrene Mannschaft die Ausstellungen. Ziel war nun, diese Ausstellungen online erlebbar zu machen und in den virtuellen Raum zu transferieren.

Das neue Format RAW-FREI-HAUS

Das Festivalmotto »Changing Realities« war zur neuen Realität geworden und die Internetadresse www.raw-frei-haus.com sollte zur neuen Plattform des Festivals werden. Rechtzeitig zum ursprünglich geplanten Festivalstart am Samstag, den 21. März 2020 konnte das RAW-Team eine virtuelle Eröffnungsfeier präsentieren, zu der auch Schirmfrau Dr. Gabriele Andretta, Präsidentin des Niedersächsischen Landtages, ein Video-Grußwort schickte. Und auch Stephan Schrader, Cellist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, kam spontan nach Worpswede, um noch am Samstag im Haus im Schluh seine Improvisationen zu Bildern der Ausstellungen einzuspielen.

Drei Tage später präsentierte RAW-FREI-HAUS den ersten Videorundgang durch die Ausstellung»Fokus Mensch«im Haus im Schluh. Die weiteren Bilderschauen folgen in regelmäßigen Abständen. Für die kommende Woche sind bereits Künstlergespräche vor laufender Kamera und per Skype geplant, die dann ebenfalls Stück für Stück online gehen sollen.

In den sozialen Netzwerken schlägt dem Team, das zur Zeit im Akkord textet, schneidet und postet, große Begeisterung entgegen, sodass Jürgen Strasser mit totaler Erschöpfung resümieren kann: »Wir sind auf dem richtigen Weg und bereiten den Menschen in Worpswede, in der Region und darüber hinaus mit unseren Enthusiasmus und Engagement für die Sache offenbar eine große Freude«.

Neuigkeiten zu RAW-FREI-HAUS gibt es tagesaktuell auf

www.raw-frei-haus.com
ww.facebook.com/rawphototriennale
www.instagram.com/...
www.raw-phototriennale.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.