Mittwoch, 24. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135629

WBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht: Marco Huck vs. Ola Afolabi

Boxen im Ersten live am Samstag, 5. Dezember 2009, ab 22.15 Uhr

(lifePR) (München, ) Der WBO-Weltmeister im Cruisergewicht, Marco Huck (25), wird seine erste Titelverteidigung am 5. Dezember in der Arena Ludwigsburg bestreiten. Dabei bekommt der Schützling von Erfolgscoach Ulli Wegner gleich einen ganz schweren Brocken vor die Fäuste. Er trifft auf den Interims-Champion Ola Afolabi (29).

"Wir sind froh darüber, dass wir diesen attraktiven Kampf nach Deutschland holen konnten und Marco damit bei seiner ersten Titelverteidigung auf die Unterstützung des Publikums bauen kann. Die neue Multifunktionsarena in Ludwigsburg ist ein großartiger Austragungsort für seinen WM-Kampf", so Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer. "Ich bin mir sicher, die Fans vor Ort und die Zuschauer im Ersten werden einen spannenden Fight erleben."

"Am 5. Dezember werde ich der Erste sein, der einen WM-Kampf in dieser Arena bestreitet. Das ist gewissermaßen ein historisches Ereignis und macht mich schon ein bisschen stolz. Ich glaube, dass die Zuschauer noch lange über diesen Abend sprechen werden. Denn gegen Afolabi darf man einen ganz heißen Tanz erwarten", kündigt WBO-Weltmeister "Käpt'n" Huck, der 26 von 27 Profikämpfen gewann, an.

Sein Herausforderer Ola Afolabi, der als Sohn nigerianischer Einwanderer in England geboren wurde und in den USA lebt, erzielte bisher 14 Siege und drei Unentschieden in 18 Fights. Besonders mit seinem technischen K.o.-Erfolg in der zehnten Runde gegen den stark eingeschätzten Amerikaner Eric Fields im April 2008 und dem Gewinn der WBO-Interims-WM im März dieses Jahres gegen den früheren Weltmeister des Verbandes, Enzo Maccarinelli aus Wales, sorgte er für zwei echte Paukenschläge.

Im Anschluss an die Live-Übertragung zeigt Das Erste eine Zusammenfassung des Kampfes im Schwergewicht zwischen dem in 17 Kämpfen noch ungeschlagenen Alexander Povetkin und Leo Nolan.

Die ARD-Boxmannschaft in Ludwigsburg: Reporter sind Andreas Witte (RBB) und Wolf-Dieter Jacobi (MDR), die Moderation übernimmt Waldemar Hartmann. Als Experte vor Ort: Henry Maske; Ringsprecher ist Roman Roell.

Weitere Informationen zu den Kämpfen unter www.sportschau.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Kinderarmut: Berichten…bedauern…beiseite schieben

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Die Presse ist wieder einmal voll mit Meldungen über die steigende Kinderarmut in Deutschland. Seit der Einführung der Hartz IV Gesetze, so der...

2. Lübecker Charity-Kick

, Familie & Kind, Fachhochschule Lübeck

Nach der erfolgreichen Veranstaltungspremie­re im vergangenen Jahr freuen sich die Verantwortlichen des Charity-Kicks auf eine Neuauflage in...

Disclaimer