Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158493

Mit "Die steinernen Krieger" (AT) werden die Dreharbeiten zu "Mordkommission Istanbul" fortgesetzt

Erol Sander ermittelt im Kunsthändler-Milieu

München, (lifePR) - Kommissar Mehmet Özakin und sein Assistent Mustafa Tombul sind weiter auf der Mörder-Jagd am Bosporus: Nach den Dreharbeiten zu "Der Preis des Lebens" stehen Erol Sander und Oscar Ortega Sánchez noch bis Mitte Mai in Istanbul für einen weiteren Fall aus der Reihe "Mordkommission Istanbul" vor der Kamera. In "Die steinernen Krieger" (AT) begeben sich die Ermittler nicht nur in das Umfeld antiker Kunst, sondern finden sich plötzlich auch mitten in einem heftigen Familienstreit wieder.

Der bekannte Galerist Alpay Ertem wird erschlagen in seiner Galerie aufgefunden. In einem Gully hinter dem Haus stoßen Kommissar Özakin (Erol Sander) und sein Assistent Mustafa (Oscar Ortega Sánchez) auf die Scherben eines wertvollen antiken Kunstwerks, das man sonst nur im Museum findet: das Relief "Die steinernen Krieger". Geht es um Kunstraub oder Hehlerei? Oder hatte der Täter ganz andere Motive? Ertems Witwe Leyla (Natalia Avelon), eine Kollegin von Özakins Ehefrau Sevim (Sascha Ö. Soydan), gerät unter Verdacht, steckte sie doch in einem erbitterten Rosenkrieg mit ihrem Mann. Doch welche Rolle spielt Leylas Anwalt Illhan Haci (Michael Roll)?

"Mordkommission Istanbul: Die steinernen Krieger" ist eine Produktion der Ziegler Film (Produzentin Regina Ziegler) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Michael Kreindl verfilmt das Drehbuch von Jörg Lühdorff nach Figuren von Hülya Özkan. Die Redaktion liegt bei Hans-Wolfgang Jurgan (ARD Degeto).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Württembergisches Wort zur Interkulturellen Woche 2017: "Vielfalt verbindet"

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Mit einem Württembergischen Wort nehmen die Evangelische Landeskirche in Württemberg und das Diakonische Werk Württemberg die bundesweite Interkulturelle...

„Ausgezeichnetes“ Engagement

, Medien & Kommunikation, marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG

Zukunft kann nur entstehen, wenn man in der Gegenwart damit beginnt, auch an Morgen zu denken – das ist unsere Auffassung, und danach richten...

Von Motorspindel bis Pulvermodul 4.0: MM Awards zur EMO Hannover 2017

, Medien & Kommunikation, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

Bereits zum sechsten Mal verlieh das führende Industriemagazin „MM MaschinenMarkt“ auf der Weltleitmesse der Metallbearbeitung „EMO Hannover...

Disclaimer