Freitag, 26. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 541848

FLIMMO in Warschau ausgezeichnet

Eines der besten medienpädagogischen Projekte für Eltern und Kinder in Europa

(lifePR) (München, ) Unter dem Titel "Media meets Literacy" fand am 21. und 22.05.2015 in Warschau eine zweitägige Konferenz rund um das Thema Medienkompetenz statt. Dort kamen Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der medienpädagogischen Forschung und Praxis aus Europa zusammen, um sich auszu-tauschen und über aktuelle Themen zu diskutieren. Veranstaltet wurde die Tagung von der Evens Foundation aus Belgien, die sich bereits seit fünf Jahren im Bereich der Medienkompetenzförderung engagiert.

Den Höhepunkt des ersten Abends bildete die Präsentation der Publikation "Media Literacy in Europe - Inspiring Ways to Involve Parents". Darin stellt die Evens Foundation elf nachahmenswerte Projekte aus ganz Europa vor, die Eltern bei der Medienerziehung ihrer Kinder auf beispielhafte Weise unterstützen. Angefangen bei Workshops über Onlineplattformen bis hin zu aufklärenden Kampagnen oder Onlinespielen: Die beschriebenen Angebote sind sehr vielfältig. Sechs besonders vorbildhafte Projekte wurden zusätzlich mit einem Preisgeld bedacht. Die Auswahl wurde durch eine internationale Fachjury, bestehend aus Medienpädagogen, vorgenommen.

Wir sind sehr stolz, dass FLIMMO zu den sechs Projekten zählt, die eine Förderung erhalten. Besonders freut uns, dass die langjährige Unterstützung von Eltern bei der Medienerziehung mit dieser Auszeichnung nun auch internationale Wertschätzung findet.

Die Onlinepublikation "Media Literacy in Europe - Inspiring Ways to Involve Parents" ist abrufbar unter http://issuu.com/evensfoundation/docs/medialiteracymagazine_issuu.

Programmberatung für Eltern e.V.

Der FLIMMO kann von Institutionen kostenlos bestellt werden und ist dort für Eltern erhältlich. Öffentliche Bezugsstellen finden Interessierte im Internet unter: www.flimmo.tv/bezugsstellen.

Der FLIMMO ist ein Programmratgeber für Eltern. Es gibt ihn als Broschüre, im Internet und als App. FLIMMO bespricht das Fernsehprogramm und gibt Tipps zur Fernseherziehung. Neben dem Kinderprogramm werden auch solche Sendungen berücksichtigt, die sich eigentlich an Erwachsene richten. Mit diesen Sendungen können auch Kinder zwischen drei und 13 Jahren in Berührung kommen, wenn sie diese gemeinsam mit Eltern, älteren Geschwistern oder im Freundeskreis anschauen. Bewertet wird, wie Kinder in unterschiedlichem Alter mit bestimmten Fernsehinhalten umgehen und diese verarbeiten. Der FLIMMO betrachtet das Programm stets aus der Kinderperspektive.

Der FLIMMO ist ein Projekt des Vereins Programmberatung für Eltern e.V. Mitglieder sind dreizehn Landesmedienanstalten und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Mit der Durchführung ist das JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis beauftragt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

1.000 Geburtstagsgeschenke für 1.000 Patenkinder

, Familie & Kind, PM-International AG

„Für viele von ihnen ist es vielleicht das erste Geburtstagsgeschenk ihres Lebens“. Charity-Botschafterin Vicki Sorg strahlt vor Glück. Denn...

Adventisten in England verurteilen Anschlag in Manchester

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Es gebe weder politische noch religiöse Gründe, die Aktionen der sinnlosen Brutalität rechtfertigen würden - nirgendwo und zu keiner Zeit, so...

Jugenddiakoniepreis 2017 - Bewerbungsfrist endet am 30. Juni

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Noch gut fünf Wochen können sich Jugendliche für den Jugenddiakoniepreis 2017 bewerben. Die Diakonie in Württemberg, die Evangelische Jugend...

Disclaimer