Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157284

Klangbrücke zwischen Witten und Shanghai

Gesprächskonzert mit den Komponisten Shen Ye und Elmar Lampson am Freitag, den 16. April 2010

Witten, (lifePR) - Am Freitag, 16. April 2010 baut die Universität Witten/Herdecke eine musikalische Brücke nach China: Shanghai als Austragungsort der EXPO 2010 und die UW/H inmitten der Kulturhauptstadt RUHR.2010 stehen hierbei symbolisch für kulturellen Aufbruch und Wandel in ihren Ländern. Zu Gast ist der renommierte chinesische Komponist Shen Ye des Musikkonservatoriums Shanghai, der zur Zeit einen Stipendien-Aufenthalt an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg absolviert.

Deren Präsident, Prof. Elmar Lampson, hat in Witten den Lehrstuhl für Phänomenologie der Musik inne und war hier lange als Dekan tätig. Lampson initiierte die Kooperation der drei Institutionen und wird das Gesprächskonzert, das um 19.30 Uhr beginnt, moderieren.

Geboten wird die Uraufführung eines Werks für Klarinette und Streichquartett von Shen Ye. Ausführende werden Studierende des Konservatoriums Shanghai sein. Das besondere an den Gesprächskonzerten von Prof. Lampson ist, dass er auch ungeübte Ohren an die Klangwelt moderner Komponisten heranführen kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gutes Personalmanagement – die hohe Kunst der Motivation in Firmen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Der demographische Wandel sorgt für Ressourcenknappheit im Personalbereich, Fach- und Führungskräftemangel sind bekannte Schlagworte auf dem...

Geprüfte Berufspädagogen (IHK) – Profis für Aus- und Weiterbildungsprozesse

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Berufspädagoge mit IHK-Abschluss kann derjenige werden, der als Meister, Fachkaufmann, Fachwirt oder als Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädago­ge...

Ausbilder werden und Partner der Jugend bleiben. ebam Akademie bietet kompakte Prüfungsvorbereitung an

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Wer in Deutschland ausbilden möchte, muss seit 2009 seine berufs- und arbeitspädagogische Eignung durch einen Nachweis oder ein Zeugnis belegen....

Disclaimer