Princess Cruises schärft den Blick auf den Kreuzfahrtnachwuchs

Inhaltliche und räumliche Neugestaltung des Angebotes für Kinder und Jugendliche

(lifePR) ( München, )
Princess Cruises präsentiert ihren jüngsten Passagieren viel Neues: Im Rahmen einer Multi-Million-Dollar-Investition modernisiert die amerikanische First-Class-Reederei ihr Angebot für Kinder und Jugendliche.

Während die programmatische Auffrischung bereits Anfang dieses Jahres erfolgen wird, geht die bauliche Veränderung der Räumlichkeiten für Kids- und Teens an Bord mit den planmäßigen Werftaufenthalten der insgesamt 18 Schiffe einher. Den Start macht dabei die Sea Princess im Oktober, gefolgt von der Sun Princess im Mai 2018.

Mit Blick auf die besonderen Interessenslagen der unterschiedlichen Altersgruppen werden Kinder und Jugendliche künftig in verschiedenen Camps an Bord angesprochen und betreut. „The Treehouse“ fokussiert auf 3- bis 7-Jährige, „The Lodge“ hat die 8- bis 12-jährigen Gäste im Blick während „The Beach House“ sich an die 13- bis 16-Jährigen wendet.

Spielen, entdecken und etwas gemeinsam unternehmen steht dabei für die Kinder (3 – 12 Jahre) im Mittelpunkt. Auch wenn elektronische Angebote hier nicht fehlen dürfen, so liegt doch ein besonderer Schwerpunkt auf Kreativität sowie Sport und andere körperlichen Aktivitäten.

Letztere warten auch auf die jugendlichen Gäste (13 – 17 Jahre), die z.B. bei verschiedenen Tanzkursen ihre Moves perfektionieren können, um diese dann auf der selbst organisierten Rock-the-Boat- Party zu präsentieren.

Weitere Informationen in den Reisebüros sowie auf www.princesscruises.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.