Kleine Elemente mit grossem Einsatzspektrum

Techniktage im Porzellanikon geben Einblicke

(lifePR) ( Selb, )
Faszinierend, was mit dem Werkstoff Keramik alles machbar ist. Für viele ist die technische Keramik noch immer ein wenig bekannter Begriff, den man mit der Autoindustrie oder der Luft- und Raumfahrt verbindet. Ob beim Griff zum Smartphone oder Tablet – ohne diesen Werkstoff wäre unsere moderne Welt nicht denkbar. Für mehr Transparenz will das Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan in Selb mit dem neuen Veranstaltungsformat „Techniktage“ sorgen. An zwei Tagen rückt das Museumsteam die technische Keramik in den Focus und bietet für alle Technikinteressierten und Tüftler, aber auch Neugierige, Familien und Kinder ein abwechslungsreiches Programm zum Entdecken, Mitmachen und Staunen.

Unter dem Motto „Keramik, Hightech & Experten“ können die Besucher am Samstag, den 27.10.2018, ab 16:00 Uhr sich mit Experten austauschen und über aktuelle Entwicklungen im Bereich Hightech-Keramik informieren. Gestartet wird mit der Eröffnung des Ausstellungsbereiches „Feuerfest“. Die Ausstellung „Technische Keramik“ im Museum am Standort Selb gibt schon seit Jahren Einblicke in die unglaublichen Eigenschaften des Werkstoffs für die erstaunlichsten Anwendungsgebiete. „Tatsache ist, dass die technische Keramik ein Bereich ist, der fasziniert, der für unzählige Produkte unseres täglichen Lebens unersetzlich geworden ist und der Zukunft hat“, sagt Wolfgang Schilling, stellv. Direktor des Porzellanikons. In einem anschließenden Bürgergespräch wird es richtig spannend. Renomierte Experten aus Industrie und Wissenschaft berichten in Kurzvorträgen und Filmbeiträgen zum Thema „Hightech-Keramik für die Welt von morgen“. Mit dabei sind auch Unternehmen der technischen Keramik und der Region. Sie werden sich vorstellen und Einblicke in die vielseitigen Entwicklungen und Potentiale der Branche geben.

Am zweiten Veranstaltungstag lädt das Porzellanikon zu einer Reise in die Welt der Technik ein und öffnet seine Türen für alles, was mit diesem Werkstoff zu tun hat und Spaß macht. Unter dem Motto „Tüftler, Forscher und Entdecker“ sind am 28.10. Besucher jeden Alters eingeladen zu experimentieren, auszuprobieren und zu staunen. Von 13.00 -17.00 Uhr bieten das Porzellanikon und externe Partner auf 6 Stockwerken eine Vielzahl von Ständen zum Zuschauen und selbst aktiv werden. Kleine und große Ingenieure können sich an den verschiedensten Herausforderungen versuchen und ihren Spieltrieb ausleben: Ob Fahrzeuge konstruieren, Raketen bauen, Roboter steuern oder Kettenreaktionen basteln. Oder kreativ werden und Spezialeffekte für Filme aufnehmen, mit Licht eindrucksvolle Fotos gestalten oder seine Hand in einem Gipsabdruck verewigen. Auch die Hands-On Stationen zur Porzellanherstellung stehen zur Verfügung, an denen die wichtigsten Grundlagen anschaulich und spielerisch vermittelt werden .

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Mehr Informationen zum Programm gibt es unter www.porzellanikon.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.